Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein So wechselhaft bleibt das Wetter im Norden
Nachrichten Schleswig-Holstein So wechselhaft bleibt das Wetter im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 27.10.2018
Ein Regenbogen über dem Lübecker Holstentor. So wechselthaft bleibt auch das Wetter im Norden. Quelle: Florian Grombein
Hamburg/Kiel

Das Wetter in Norddeutschland bleibt am Wochenende und bis in die neue Woche hinein wechselhaft. An der Westküste Schleswig-Holsteins rund um St. Peter-Ording kommt die Sonne heraus, während an der Ostseeküste zwischen Fehmarn und dem Heringsdorf auf Usedom mit Schauern zu rechnen ist, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes mitteilte.

Nachts bereits leichter Frost möglich

Die Temperaturhöchstwerte lägen tagsüber flächendeckend bei sechs bis acht Grad. Nachts sei vor allem in Schleswig-Holstein auch schon leichter Frost möglich. Autofahrer hätten aber keine glatten Straßen zu befürchten, da die Böden derzeit noch zu warm seien.

Hier sehen Sie die schönsten Herbstfotos unserer Leser.

Auf dem Brocken liegt bereits Schnee

Doch der Winter naht: Auf dem Brocken gibt er an diesem Wochenende schon eine ordentliche Kostprobe. Am Sonnabend herrschten auf dem Harzgipfel in 1141 Meter Höhe leichte Minusgrade, ganz wenig Schnee war schon gefallen, wie Wetterbeobachter René Sosna berichtete. Am Sonntag werde der Brocken dann komplett überzuckert sein. Aber auch auf dem 971 hohen Wurmberg und anderen höheren Bergen könnte es etwas schneien.

Von Sonntagabend an werden bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ein kleines Niederschlagsgebiet von Südosten heranziehen - auf den höchsten Erhebungen sei dann Schneefall möglich, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Sosna erwartet auf dem Brocken eine Schneedecke von etwa drei Zentimetern. Der erste Schnee ist das allerdings nicht, den gab es schon Ende September. Und das neue Weiß wird auch rasch wieder verschwinden, denn schon von Dienstag an und zum Reformationstag am Mittwoch werden vermutlich um die sieben Grad auf dem Brocken erreicht werden.

dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bruder von Ministerpräsident Daniel Günther ist in der Parlamentsverwaltung befördert worden - zum Vize-Landtagsdirektor. Erst vor einer Woche hatte der Regierungschef für Schlagzeilen gesorgt, da er für seinen Onkel zum Telefonhörer gegriffen und bei Kommunalpolitikern Partei ergriffen hatte.

Ulf B. Christen 28.10.2018

Ein Mann ist bei einem Hausbrand in Mölln (Herzogtum Lauenburg) aus einem Fenster gesprungen. Er landete auf einem Autodach und verletzte sich dabei schwer..

27.10.2018

Der Deutsche Meerespreis geht in diesem Jahr an den EU-Kommissar für Umwelt, Maritime Angelegenheiten und Fischerei, den Sozialdemokraten Karmenu Vella (68) aus Malta. Doch die Vergabe stößt bei Naturschutzorganisationen auf Kritik.

Heike Stüben 27.10.2018