Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Flüchtlinge: Zahl unter Vorjahresniveau
Nachrichten Schleswig-Holstein Flüchtlinge: Zahl unter Vorjahresniveau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 25.06.2018
Die Zahl der Flüchtlinge liegt unter dem Niveau des Vorjahres. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
Kiel

Fast jeder zweite Neuankömmling in diesem Jahr stammt aus Afghanistan, dem Irak, Syrien, Jemen, dem Iran oder der Türkei. Der Anteil der Menschen aus den als sicher geltenden Westbalkan-Ländern liegt knapp unter drei Prozent.

Die drei Landesunterkünfte im Land sind derzeit im Durchschnitt zu 50 Prozent ausgelastet. In Neumünster sind 71 Prozent der Kapazität ausgeschöpft, in Boostedt 67 Prozent und in Rendsburg 6 Prozent. Insgesamt 88 Menschen wurden von Januar bis Ende Mai in ihre Herkunftsländer abgeschoben oder in Drittländer, die zur Aufnahme verpflichtet sind. Im gesamten Jahr 2017 waren es 338. Freiwillige Ausreisen gab es in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 273, nach 1629 im Gesamtjahr 2017.

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein weiterer Lottospieler aus Schleswig-Holstein hat einen Gewinn von mehr als einer Million Euro eingeheimst.

25.06.2018

Sommerferien an der Küste: Statt in die Ferne zieht es auch in diesem Jahr viele Urlauber nach Schleswig-Holstein. Viele Orte an Nord- und Ostsee melden schon jetzt volle Betten. Dazu hat auch der Mai beigetragen.

24.06.2018

Bei einem Unfall in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) sind am Samstagnachmittag vier Menschen verletzt worden.

23.06.2018