Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Polizist in Preetz schwer verletzt
Nachrichten Schleswig-Holstein Polizist in Preetz schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 26.09.2017
Von Niklas Wieczorek
Bei zwei Einsätzen am Wochenende wurden Polizisten in Preetz und Kiel verletzt. Quelle: Ulf Dahl (Symbol)
Kiel/Preetz

Einer von vier Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren sei in der Nacht zu Sonnabend um 0.05 Uhr besonders aggressiv gewesen, als eine Streifenwagenbesatzung bei Randale am Preetzer Bahnhof eingriff. Wie die Polizei mitteilte, waren die Beamten alarmiert worden, weil zuvor Blumenkübel zerstört worden waren. Der renitente 16-Jährige habe die Polizisten beschimpft und um sich geschlagen – dabei traf er einen 49-jährigen Beamten im Gesicht und verletzte ihn schwer. Noch am heutigen Montag soll der Mann laut Polizeisprecher Oliver Pohl operiert werden, und danach wohl mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Gegen die Jugendlichen – drei männliche, eine weibliche Person – wurden Anzeigen geschrieben.

Nachbarschaftsstreit in Kiel eskalierte

Wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung muss sich auch ein 25-Jähriger Kieler verantworten. Am Freitag gegen 22.20 Uhr war die Polizei zu einem Nachbarschaftsstreit in die Gravelottestraße gerufen worden. Dort sei der stark alkoholisierte Mann aufgefallen, weil er laut Musik hörte und seine Nachbarn anpöbelte. Als Polizisten vor Ort eintrafen, habe der Mann einen von ihnen attackiert, so die Polizei: Daraufhin habe dessen Diensthund reagiert und dem Angreifer mehrfach in den Arm gebissen. So gelang es, den Randalierer vorläufig festzunehmen. Der Polizist sei dabei leicht verletzt worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen startet Daniel Günther (CDU) mit einer Delegation zu einem dreitägigen Antrittsbesuch nach Kopenhagen. Im Interview verrät der Ministerpräsident, was er sich vom Treffen mit der dänischen Königin erwartet.

Christian Hiersemenzel 25.09.2017

Wie kann man in Zukunft gut alt werden – auch auf dem Land? Dazu konnten sich die Schleswig-Holsteiner beim Projekt „Zukunftsszenario Altenhilfe Schleswig-Holstein 2030/2045“ in einer Online-Befragung äußern. Das Ergebnis zeigt, dass viele die Probleme auf dem Land durchaus realistisch sehen.

Heike Stüben 25.09.2017

In Schleswig-Holstein sind bei Unfällen am Sonnabend zwei Motorradfahrer ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

24.09.2017