Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Agnefjäll wird neuer Ikea-Chef: Gründer bleibt aktiv
Nachrichten Wirtschaft Agnefjäll wird neuer Ikea-Chef: Gründer bleibt aktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 17.09.2012
«Billy» ist überall: Der Ikea-Klassiker bringt dem schwedischen Möbelhaus seit Jahrzehnten Geld ein. Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, soll der bisherige Schweden-Chef von Ikea, Peter Agnefjäll (41), am 1. September 2013 Mikael Ohlsson (55) an der Spitze des weltweiten operativen Geschäfts ablösen.

Wenige Stunden vor dieser Mitteilung ließ der Ikea-Gründer und Mehrheitseigner Ingvar Kamprad Äußerungen über seinen endgültigen Rückzug auf das Altenteil dementieren. Ikea-Sprecherin Ylva Magnusson sagte der Nachrichtenagentur dpa am Montag in Helsingborg, Kamprad sei nach wie vor als "Senior-Berater" an wichtigen Entscheidungsprozessen beteiligt.

Sie widersprach damit einer Äußerung des Aufsichtsratsvorsitzenden Göran Grosskopf von der Ikea- Mutter- und Franchisegesellschaft Ingka Holding in der Zeitung "Expressen". In der Montags-Ausgabe erklärte er: "Ingvar wird nicht mehr länger mit seinen Meinungen, Ratschlägen und all dem anderen wie früher beitragen." Kamprads persönlicher Sprecher Per Heggenes bestätigte dem Blatt die Übergabe der Gesamtverantwortung an Kamprads drei Söhne Peter (48), Jonas (46) und Mathias (43).

Als Hintergrund für die Angaben zum völligen Rückzug knapp 70 Jahre nach der Ikea-Gründung 1943 galten auch ausführliche Äußerungen der Kamprad- Söhne in der Mitarbeiterzeitung "Readme" über ihre jeweilige Führungsrolle in dem schwedischen Weltkonzern. Ikea beschäftigt 131 000 Mitarbeiter in 41 Ländern.

Der in der Schweiz lebende Ingvar Kamprad hatte sich in der Vergangenheit mehrfach abschätzig über die geschäftlichen Fähigkeiten seiner Söhne geäußert. Die drei erklärten in der Mitarbeiterzeitung, sie wollten ihre führenden Funktionen nicht im operativen Geschäft, sondern auf der Aufsichtsratsebene ausüben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über eine Kooperation mit Google will die Deutsche Bahn (DB) mehr Reisende für sich gewinnen. Der Internet-Riese zeigt in seinem Kartendienst Maps ab sofort den Fahrplan des Verkehrsunternehmens an.

17.09.2012

"Twilight"-Star Kristen Stewart wehrt sich gegen Kritik, sie wirke oft missmutig. "Wenn Leute meckern, dass ich auf dem roten Teppich mürrisch 'rüberkomme oder dass ich mich nicht so anstellen und gefälligst dankbar für alles sein soll, statt eine Fresse zu ziehen, dann kann ich nur sagen, dass ich bei jedem Film alles gebe und mich voll reinhänge", sagte die 22-Jährige der Zeitschrift "Glamour".

17.09.2012

So gut wie jeder deutsche Internetnutzer hat auch schon im weltweiten Netz eingekauft. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie im Auftrag des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels (bvh) und der Initiative D21 hervor.

17.09.2012
Anzeige