Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft App-Zentrum: Verbraucherschützer mahnen Facebook ab
Nachrichten Wirtschaft App-Zentrum: Verbraucherschützer mahnen Facebook ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 27.08.2012

Facebook gebe persönliche Daten der Nutzer an App-Anbieter weiter, ohne dass die Nutzer ihre Einwilligung dazu gegeben hätten, bemängelten die Verbraucherschützer am Montag in Berlin. Nutzer können mit den Anwendungen ihr Profil erweitern, beliebt sind Spiele wie "Farmville" oder "Diamond Dash", aber auch Programme für Musik und Nachrichten.

Mit der Einführung des App-Zentrums im Juli 2012 habe Facebook den Datenschutz verschlechtert, kritisierte die vzbv. Vor der Installation einer Anwendung gebe es keinen vollständigen Hinweis, wozu die weitergegebenen Daten verwendet würden. Nur "in kleiner hellgrauer Schrift" werde "eine augenscheinlich nicht abschließende Auflistung der Nutzungszwecke durch den App-Anbieter" angezeigt. Dazu gehöre das Recht, auf Chats, die Informationen von Freunden und persönliche Kontaktdaten zuzugreifen sowie auf die Pinnwand des Nutzers zu schreiben.

In einer "solchen umfassenden Datenweitergabe an Dritte" sehen die Verbraucherschützer einen Verstoß gegen das Telemediengesetz. Facebook müsse das App-Zentrum so gestalten, "dass der Nutzer weiß, dass er seine Daten freigibt und wofür diese verwendet werden".

Der Datenschutz bei Facebook stand am Montag auch im Blickpunkt einer Tagung des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) in Kiel. Dort kritisierte Klaus Müller vom Vorstand der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mangelhafte Nutzerrechte bei Facebook. Um die Privatsphäre des eigenen Facebook-Profils zu sichern, seien 36 Schritte erforderlich.

Der Facebook-Manager Gunnar Bender sprach sich in Kiel dafür aus, "dass Chancen und Risiken von Social Media in einer konstruktiven Debatte ausgewogen beleuchtet werden, um selbstbestimmt und kompetent über die eigene Nutzung entscheiden zu können." Facebook unterstütze deswegen Initiativen zur Förderung von Medienkompetenz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Millionenrückstellungen für das Pensionssystem haben der BayernLB das zweite Quartal verhagelt. Insgesamt 133 Millionen Euro musste die Landesbank nach einem Gerichtsurteil zu ihrem umstrittenen Versorgungssystem zurücklegen.

27.08.2012

Der Goldpreis hat am Montag zeitweise den höchsten Stand seit Mitte April erreicht. Am Goldmarkt werde verstärkt auf einen Euro-Krisenherbst spekuliert, hieß es von Experten.

27.08.2012

Die Ölpreise sind am Montag im asiatischen Handel gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Oktober kostete 114,87 US-Dollar.

27.08.2012
Anzeige