Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Bericht: Intel-Chef hält Windows 8 noch für unfertig
Nachrichten Wirtschaft Bericht: Intel-Chef hält Windows 8 noch für unfertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 26.09.2012
Windows 8 soll am 26. Oktober auf den Markt kommen. Quelle: Simon Chavez

Das Betriebssystem benötige noch immer Verbesserungen, sagte Otellini laut einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg gegenüber Mitarbeitern in Taipei (Taiwan). Als Quelle nennt die Agentur eine Person, die nicht genannt werden will, da das Treffen vertraulich war.

Ein Problem darin sieht Otellini allerdings nicht. Es sei der richtige Weg, das Betriebssystem herauszubringen, bevor es fertig sei. Der Softwarekonzern könne die Verbesserungen noch vornehmen, wenn die Software bereits ausgeliefert sei, sagte der Chef des langjährigen Microsoft-Partners.

Mit über 16 Millionen aktiven Nutzern der derzeitigen Preview-Version werde Windows 8 zum Start das meist getestete System der Firmengeschichte sein, betonte Microsoft-Sprecher Mark Martin. Marktbeobachter Alex Gauna, Analyst bei JMP Securities in San Francisco, hatte sich laut Bloomberg allerdings Mitte September noch "besorgt" über die Zahl der Fehler (Bugs) in der Software geäußert. Noch immer fehlten eine ganze Reihe robuster Anwendungen, kritisierte auch Michael Cherry von "Directions on Microsoft".

Anders als in der Hardware-Industrie ist es in der Software-Branche vielfach üblich, Produkte gewissermaßen "beim Kunden reifen zu lassen". Mit dem Vorvorgänger von Windows 8, Windows Vista, hatte sich Microsoft rund zwei Jahre mehr Zeit gelassen als ursprünglich geplant - allerdings kam auch Vista noch "unfertig" auf den Markt; so liefen viele Peripheriegeräte wegen fehlender Treibersoftware zunächst nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Touristenboom in Deutschland geht unvermindert weiter. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres reisten 17,2 Millionen Gäste aus dem Ausland zu mindestens einer touristischen Übernachtung an, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden anlässlich des Welttourismustages berichtete.

26.09.2012

Die Konjunktur in Deutschland verliert nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) derzeit an Schwung. Die Berliner Experten sehen aber noch immer ein leichtes Wachstum und bessere Aussichten zum Jahreswechsel.

26.09.2012
Wirtschaft Ansiedlungspläne für 4000 Arbeitsplätze - Amazon will offenbar nach Neumünster

Hoffnung auf viele neue Arbeitsplätze: Der Internetversandhandel Amazon will sich offenbar in dem neuen geplanten Gewerbegebiet von Neumünster ansiedeln. Wird das Realität, könnten tausende Menschen einen Job finden — vor allem um die Weihnachtszeit.

26.09.2012
Anzeige