Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Dekabank im ersten Halbjahr mit Zuwächsen
Nachrichten Wirtschaft Dekabank im ersten Halbjahr mit Zuwächsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 21.08.2013
Der Fondsanbieter Dekabank spricht «von einer deutlichen Stabilisierung». Quelle: Arne Dedert
Frankfurt/Main

Die Kernkennzahl des Instituts, das zu 100 Prozent den Sparkassen gehört, misst Erträge minus Aufwendungen.

"Wir haben den Weg zum Wertpapierhaus der Sparkassen nicht nur aufgesetzt, sondern im ersten Halbjahr wichtige Meilensteine erreicht", bilanzierte der seit November amtierende Deka-Chef Michael Rüdiger am Dienstagabend vor Journalisten in Frankfurt.

Insgesamt kamen im ersten Halbjahr mehr neue Gelder herein als alte abgezogen wurden. Die Nettovertriebsleistung lag mit rund 4,8 Milliarden Euro deutlich im Plus. Hauptträger der Absatzsteigerung seien das institutionelle Geschäft und das Immobilienfondsgeschäft gewesen. In den ersten sechs Monaten 2012 musste das Institut noch Nettoabflüsse in Höhe von 1,9 Milliarden Euro hinnehmen.

Nicht rund läuft nach wie vor das Fondsgeschäft mit - durch die Schuldenkrise verunsicherten - Privatkunden. Hier sei "in Summe ein leichtes Minus im unteren dreistelligen Millionenbereich zu verzeichnen", sagte Rüdiger.

Nachdem im Vorjahreszeitraum Anleger 2,3 Milliarden Euro aus Deka-Fonds abzogen, könne man aber "von einer deutlichen Stabilisierung sprechen". Details zu den Zahlen des ersten Halbjahres 2013 will die Dekabank am 28. August veröffentlichen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Surfen im Schneckentempo wie vor 15 Jahren: In Deutschland ging im vergangenen Jahr noch jedes zehnte Unternehmen über eine analoge Telefonverbindung oder ISDN ins Internet.

21.08.2013

Mit einer neu gegründeten Geldkooperative wollen Aktivisten der "Occupy Wall Street"-Bewegung in den USA eine ethische Alternative zur Bank bieten. Mit ihrem ersten Produkt, einer Kontokarte, werde die "Occupy Money Cooperative" in Kürze ihren Zahlungsverkehr aufnehmen, sagte Gründer Carne Ross am Montag der dpa.

21.08.2013

Der japanische Automobilhersteller Nissan will nach einem Medienbericht mit seiner Premiummarke Infiniti die drei großen Premiumhersteller Mercedes, BMW und Audi angreifen.

21.08.2013
Anzeige