Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Große Angst vor dem Aus
Nachrichten Wirtschaft Große Angst vor dem Aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 01.08.2014
Von Jan von Schmidt-Phiseldeck
Michael Lüke (58) ist auch Eigentümer von Sig Sauer. Quelle: kp
Eckernförde

Aufgrund der umstrittenen Pistolenlieferungen über die US-Schwesterfirma nach Kolumbien und an die Präsidentengarde Kasachstans ermittelt seit Wochen die Kieler Staatsanwaltschaft, mehrfach wurden, wie berichtet, Geschäfts- und Privaträume der Firmeninhaber durchsucht. Zudem soll das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bereits Anfang Juli einen Exportstopp verhängt haben.

 Über Ausfuhrhemmnisse und wegbrechende Aufträge klagte jetzt auch Eigentümer Michael Lüke, der bereits im Juni Personalabbau in Eckernförde angekündigt hatte. Bis zu 80 Arbeitsplätze stünden demnach zur Disposition. Für die Mitarbeiter war nach der Versammlung klar: Lüke plant, den Standort aufzugeben. „Er sieht sich in der Opferrolle. Für uns bedeutet das ein Sterben auf Raten“, heißt es aus Kreisen der Beschäftigten.

 Vorerst soll geprüft werden, ob mit Kurzarbeit bis Ende Januar der Betrieb aufrechterhalten werden kann. Dem Vernehmen nach ist die Agentur für Arbeit bereits informiert. Diese muss nun prüfen, ob die Voraussetzungen dafür gegeben sind. Anspruch auf Kurzarbeitergeld besteht nach Sozialgesetzbuch nur dann, wenn ein erheblicher Arbeitsausfall aus wirtschaftlichen Gründen oder einem unabwendbaren Ereignis beruht. Welche Waffen künftig noch in Eckernförde produziert werden könnten, ist wohl derzeit noch nicht klar.

 Verantwortliche von Sig Sauer wollten sich gegenüber unserer Zeitung nicht äußern, Mitarbeiter verwiesen auf die Firmenhomepage. Dort datiert die letzte Presseerklärung vom 3. Juli, in der versichert wird, mit den Behörden „vollumfänglich“ zu kooperieren. Sig Sauer ist seit dem Jahr 2000 im Besitz der L&O Holding. Dahinter stehen die Unternehmer Michael Lüke und Thomas Ortmeier, denen das Textilunternehmen TWE gehört, ein weltweit führender Hersteller von besonderen Vliesstoffen. Zudem gehören ihnen Waffenfirmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!