3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Deutschlands ältester Windpark liefert seit Jahren Strom

Energie Deutschlands ältester Windpark liefert seit Jahren Strom

Deutschlands ältester Windpark im Kaiser-Wilhelm-Koog im Kreis Dithmarschen liefert seit 25 Jahren Strom. Der damalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident Uwe Barschel (CDU) hatte den "Windenergiepark Westküste" am 24. August 1987 ans Netz geschaltet.

Voriger Artikel
Jubiläum auf dem Priwall - 60 Jahre Matrosen "made in Travemünde"
Nächster Artikel
"Wiege der Windenergie" feiert Geburtstag

Deutschlands erster Windpark feiert.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kaiser-Wilhelm-Koog. Die Betreiber feiern das Jubiläum heute gemeinsam mit Wegbegleitern aus Wirtschaft und Politik.

Die Region nördlich der Elbmündung gilt als eines der windreichsten Gebiete Deutschlands. 1987 wurden hier auf einer Fläche von 20 Hektar 30 Windgeneratoren mit einem Megawatt Gesamtleistung aufgestellt. Heute stehen dort fünf Generatoren mit insgesamt 7,4 Megawatt. Sie lieferten im vergangenen Jahr 19 Millionen Kilowattstunden Windstrom ins Stromnetz. Das reicht, um rund 5430 Einfamilienhäuser mit CO2-freier Energie zu versorgen oder rund 95 Millionen Kilometer mit einem Elektroauto zu fahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft 2/3