Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Die Hälfte der deutschen Smartphones läuft mit Android
Nachrichten Wirtschaft Die Hälfte der deutschen Smartphones läuft mit Android
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 04.11.2012
Das Android-Maskottchen vor dem Eingang von Google im kalifornischen Mountain View. Quelle: Christof Kerkmann / Archiv
München

. Unter den Herstellern führt Samsung mit 31 Prozent. Die Comscore-Zahlen zeigen die Bestände der tatsächlich eingesetzten Geräte an, nicht die aktuellen Verkäufe.

Gut jedes fünfte Computer-Handy ist demnach ein iPhone. Der Marktanteil ging mit 21 Prozent laut Comscore leicht zurück. Das neue iPhone 5 war allerdings erst Ende September gestartet und das Warten der Kunden hatte auch die Verkäufe neuer Apple-Telefone in den Monaten davor gedrückt.

Das betagte Symbian-System von Nokia verlor weiter an Boden, liege aber immer noch bei 17,6 Prozent. Der einstige Handy-Weltmarktführer setzte vor gut eineinhalb Jahren den Schwerpunkt auf die Microsoft-Plattform Windows Phone. Die Software kam bisher allerdings nicht auf die erhofften Verkäufe. Comscore zufolge lagen die Windows-Systeme zuletzt bei 5,8 Prozent nach 9,2 Prozent ein Jahr zuvor. Geräte mit der neuen Variante Windows Phone 8, die jetzt in den Handel kommen, sollen die Wende bringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frankreich sucht nach Wegen aus der Wirtschaftskrise. Maßnahmen gegen die schwindende Wettbewerbsfähigkeit von Deutschlands Handelspartner Nummer eins soll am Montag ein mit Spannung erwartetes Gutachten aufzeigen.

04.11.2012

Die Manager des neuen Hauptstadtflughafens und der Aufsichtsrat sind gegen mögliche Haftungsansprüche wegen des Eröffnungs-Debakels versichert.Die Flughafengesellschaft habe eine entsprechende Police für die Geschäftsführung und das Kontrollgremium abgeschlossen, sagte der Sprecher des Unternehmens, Ralf Kunkel, am Samstag.

04.11.2012

Wöchentliche Arbeitszeiten von deutlich mehr als 40 Stunden schaden nach Auffassung von Experten der Gesundheit.Wer 48 Stunden und mehr arbeitet, sollte kurzfristig oder zumindest innerhalb weniger Wochen einen Freizeitausgleich erhalten, sagte der Arbeitszeitexperte Frank Brenscheidt von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), der Nachrichtenagentur dpa.

04.11.2012