Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Eurokrise: Zypern hofft auf Banken-Kapitalspritzen
Nachrichten Wirtschaft Eurokrise: Zypern hofft auf Banken-Kapitalspritzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 17.09.2012
Der Gouverneur der Zentralbank von Zypern, Panicos Demetriades (r) bei einem Treffen mit Mitgliedern der EU-Troika. Quelle: Katia Christodoulou

Das sagte der Gouverneur der Zentralbank von Zypern, Panicos Demetriades, dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Das Hilfsprogramm von Euro-Zone und Internationalem Währungsfonds (IWF) für Zypern wird seinen Angaben zufolge voraussichtlich im Oktober fertiggestellt. Zypern werde unter Umständen bis zu fünf Jahre lang Kredite von Euro-Zone und IWF benötigen. "Ein Dreijahresprogramm wird möglicherweise nicht reichen, auch wenn wir das hoffen", sagte der Notenbankchef.

Zypern hatte Ende Juni in der Euro-Gruppe einen Antrag auf Hilfe aus dem Euro-Rettungsschirm gestellt. Anders als Spanien wird das Land nicht nur Kredite für seine Banken erhalten, sondern voll unter den Schirm schlüpfen. Das bedeutet, dass Zypern nicht nur seine Banken restrukturieren muss, sondern auch auch Spar- und Reformauflagen zu erfüllen hat.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie gehört mit 85 Metern Länge zu den 100 größten Megajachten der Welt: die "Quattroelle". Nach zwei Jahren Bauzeit soll sie in den kommen Wochen zum ersten Mal die Kröger Werft in Schacht-Audorf verlassen. Die Probefahrt führt das Luxusschiff unter anderem nach Kiel.

Frank Behling 17.09.2012

Trotz jüngster Zugeständnisse der internationalen Geldgeber haben in Portugal mehr als eine Million Menschen gegen die Sparpolitik protestiert.Auch in Spanien gingen Zehntausende gegen die Sozialkürzungen auf die Straßen.

16.09.2012

Der Standortstreit zwischen Hamburg und Husum eskaliert. Kurz vor der Eröffnung der Windenergiemesse sind die Vermittlungsgespräche vorerst gescheitert.

16.09.2012
Anzeige