3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Eurokrise: Zypern hofft auf Banken-Kapitalspritzen

EU Eurokrise: Zypern hofft auf Banken-Kapitalspritzen

Nach Spanien fordert auch Zypern eine direkte Rekapitalisierung seiner Banken aus dem Euro-Rettungsfonds. "Es wäre sehr wichtig für uns, dass der ESM unsere Banken ab Januar 2013 direkt rekapitalisiert".

Voriger Artikel
Riesenproteste gegen Sparpolitik in Portugal und Spanien
Nächster Artikel
Schwacher Sommer für deutsches Gastgewerbe

Der Gouverneur der Zentralbank von Zypern, Panicos Demetriades (r) bei einem Treffen mit Mitgliedern der EU-Troika.

Quelle: Katia Christodoulou

Berlin. Das sagte der Gouverneur der Zentralbank von Zypern, Panicos Demetriades, dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Das Hilfsprogramm von Euro-Zone und Internationalem Währungsfonds (IWF) für Zypern wird seinen Angaben zufolge voraussichtlich im Oktober fertiggestellt. Zypern werde unter Umständen bis zu fünf Jahre lang Kredite von Euro-Zone und IWF benötigen. "Ein Dreijahresprogramm wird möglicherweise nicht reichen, auch wenn wir das hoffen", sagte der Notenbankchef.

Zypern hatte Ende Juni in der Euro-Gruppe einen Antrag auf Hilfe aus dem Euro-Rettungsschirm gestellt. Anders als Spanien wird das Land nicht nur Kredite für seine Banken erhalten, sondern voll unter den Schirm schlüpfen. Das bedeutet, dass Zypern nicht nur seine Banken restrukturieren muss, sondern auch auch Spar- und Reformauflagen zu erfüllen hat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Wirtschaft aus der Welt 2/3