Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Ex-HSH-Chef Berger weist Vorwürfe der Anklage zurück
Nachrichten Wirtschaft Ex-HSH-Chef Berger weist Vorwürfe der Anklage zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 29.07.2013
Berger weist Vorwürfe zurück und bleibt bei seiner Aussage. Quelle: C.Rehder/Archiv
Hamburg

Bis zur Vorlage des Kreditantrags für die "Omega 55"-Transaktion am 19. Dezember 2007 habe er keine Informationen über das Geschäft gehabt, berichtete Berger am Montag vor der 8. Großen Strafkammer des Hamburger Landgerichts. Da es zwei rechtsverbindliche Unterschriften von zwei Vorstandsmitgliedern unter der Vorstandsvorlage gegeben habe, habe er seine hinzugesetzte als "Kenntnisnahme" bewertet. "Ansonsten wäre ein Eilbeschluss wirkungslos. So sehe ich das noch heute", sagte Berger.

Der Ex-Vorstandschef ist einer von sechs Angeklagten. Die ehemaligen Spitzenmanager müssen sich wegen Untreue in einem besonders schweren Fall verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten vor, sie hätten die Chancen und Risiken in dem komplexen "Omega"-Geschäft nicht sorgfältig abgewogen und damit anvertrautes Vermögen veruntreut. Zwei der Angeklagten wird zudem Bilanzfälschung vorgeworfen, weil das Geschäft absichtlich nicht richtig bilanziert worden sei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Michael Dell, der Chef und Gründer des PC-Herstellers Dell, will auch bei einem Scheitern der von ihm angestoßenen Übernahme bei dem Unternehmen bleiben. Er wolle auch dann weiterhin sein Bestes geben, um Dell erfolgreich zu machen, erklärte der Manager in einem Interview mit dem "Wall Street Journal" (Montag).

29.07.2013

Die wegen eines Hacker-Angriffs abgeschaltete Apple-Website für App-Entwickler ist nach gut einer Woche wieder online. Einige Bereiche wie die Diskussions-Foren waren auch am Samstag noch nicht erreichbar.

29.07.2013

Apple baut weiter seine Firmenspitze um. Der Technik-Experte Bob Mansfield hat die Führung verlassen, wird aber an Spezialprojekten weiterarbeiten, wie der Konzern mitteilte.

29.07.2013
Anzeige