Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Furcht vor Industriespionage bei Unternehmen gewachsen
Nachrichten Wirtschaft Furcht vor Industriespionage bei Unternehmen gewachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 09.08.2013
Fast drei von vier Unternehmen fürchten Spionage. Quelle: Daniel Reinhardt/ Archiv
Hamburg

"Das ist im Vergleich zur letzten Umfrage 2009 eine merkliche Steigerung um rund 12 Prozent", sagte Hamburgs Verfassungsschutzchef Manfred Murck der Deutschen Presse-Agentur dpa. Rund die Hälfte der Unternehmen fürchten sich zudem vor Wirtschaftsspionage durch ausländische Nachrichtendienste - diese Zahl ist konstant geblieben. An der nun veröffentlichten Umfrage des Verfassungsschutzes, die beim "Wirtschaftsschutztag" Ende Oktober 2012 erfolgte, hatten sich 51 Unternehmen beteiligt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier neue Containerbrücken für den Hamburger Hafen sind am Donnerstagabend nach achtwöchiger Schiffsreise aus Schanghai am Terminal Burchardkai angekommen. Die hochmodernen Brücken sind für die neueste Generation von Großschiffen ausgelegt, teilte der Hafenkonzern HHLA mit.

08.08.2013

Die EU-Kommission will im deutschen Telefon-Festnetz niedrigere Gebühren erzwingen. Die Behörde drohte der Bundesnetzagentur in einer Mitteilung in Brüssel mit "geeigneten rechtlichen Schritten", falls diese wie bisher beabsichtigt bestimmte "Zustellungsentgelte" genehmigt.

08.08.2013

Google hat seinen neuen Abo-Musikdienst mit einem Kampfpreis nach Europa gebracht - dabei aber Deutschland ausgelassen. Das Angebot mit dem Namen "Google Play Music All Access" wurde in der Nach zum Donnerstag in neun europäischen Ländern freigeschaltet, darunter in Österreich, Italien, Frankreich, Spanien und Großbritannien.

08.08.2013
Anzeige