Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Globale Konferenz zu Möglichkeiten der Sozialen Medien
Nachrichten Wirtschaft Globale Konferenz zu Möglichkeiten der Sozialen Medien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 24.09.2012

t.

"Bei der Social Media Week geht es ums Mitmachen, um Offenheit und den Austausch von Informationen über alle Disziplinen hinweg", erklärte zum Auftakt der Hauptveranstalter der Berliner Konferenz, Joel Dullroy, Mitgründer der Coworking-Plattform deskwanted.com.

In einer Online-Konferenz in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Naumann-Stiftung diskutieren die Teilnehmer über die Rolle der Netzkommunikation bei den Umwälzungen in arabischen Ländern sowie bei den jüngsten Wahlen in Russland.

In Berlin treten bis Freitag mehr als 200 Referenten auf. Die Vorträge und Diskussionen in der Hauptstadt haben einen wirtschaftlichen Schwerpunkt. Auf dem umfangreichen Programm stehen beispielsweise die Talentsuche mit Hilfe Sozialer Medien oder Möglichkeiten der Finanzierung von Web-Inhalten.

Aber auch der künstlerische Umgang mit Diensten wie Twitter und Facebook kommt zur Sprache. Eine Diskussionsrunde problematisierte dabei am Montag die große Rolle kommerzieller Anbieter im Bereich der Sozialen Medien. "Wenn man wirkliche Interaktivität haben will, sollte man sich nicht mit den Funktionalitäten eines gegebenen Netzwerks begnügen", sagte Tim Pritlove vom Chaos Computer Club (CCC).

Er verwies auch darauf, dass Netzwerke wie Facebook Inhalte zensierten. "Künstler sollten aus solchen Käfigen ausbrechen." Zu den 143 Vorträgen und Workshops an drei Berliner Veranstaltungsorten haben sich nach Angaben der Veranstalter mehr als 10 000 Teilnehmer registriert. Die Teilnahme ist kostenlos.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeder zehnte Haushalt in Deutschland hat schon einmal eine Haushaltshilfe ohne Anmeldung beschäftigt. Weitere elf Prozent können sich vorstellen, in Zukunft eine Haushaltshilfe "schwarz" einzustellen.

24.09.2012

Steigende Rohstoff- und Energiekosten beschleunigen das Bäckereisterben in Deutschland. Vier von zehn Backbetriebe werden bis zum Jahr 2020 vom Markt verschwinden, prognostiziert der Verband der Großbäckereien.

24.09.2012

Der Iran hat die weltweiten Proteste gegen das islamfeindliche Mohammed-Video zu einer Einschränkung der Internet-Freiheit seiner Bürger genutzt. Am Montag wurde der Zugang zum Mail-Dienst von Google gesperrt.

24.09.2012
Anzeige