Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Habeck holt CDU-Mann als Vermittler im Streit um Krabbenfischerei
Nachrichten Wirtschaft Habeck holt CDU-Mann als Vermittler im Streit um Krabbenfischerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 07.08.2013
Im Streit der Krabbenfischer wird nun vermittelt. Quelle: Wulf Pfeiffer/Archiv
Kiel

Er soll helfen, Misstrauen abzubauen. In einem Brief an die Fischereiverbände schlägt Habeck ein Verfahren vor, mit dem die Fischer das auch von ihnen angestrebte MSC-Siegel für umweltbewussten und nachhaltigen Fang möglicherweise besser erreichen könnten. "Die Landesregierung sieht in der MSC-Zertifizierung einen sinnvollen Weg, die Krabbenfischerei existenzsichernd in die Zukunft zu steuern", schreibt Habeck.

Über ein Forschungsprojekt unter Beteiligung des Landes soll laut Habeck die grundsätzliche Möglichkeit untersucht werden, durch Nichtbefischung einiger Gebiete die Zertifizierung zu erleichtern. Erst zum Abschluss des Projektes wolle er gemeinsam mit den Fischern den Zwischenstand bewerten. "Dieses Projekt würde also keinerlei Verbindlichkeit auslösen und auch keine Kosten für die Fischerei verursachen", heißt es im Schreiben des Ministers. Am 29. August wolle er in Heide mit den Fischern über das Projekt diskutieren. Klar sei aber auch: "Es wird keine Beteiligung des Landes Schleswig-Holstein an solch einer Untersuchung geben, sollten die Fischer dies als Angriff auf sich verstehen". Sie hatten Befürchtungen geäußert, Habeck wolle mit Tricks die Nullnutzungsfläche im Nationalpark erweitern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Nord-Ostsee-Kanal muss nach Ansicht der Industrie- und Handelskammer zügiger modernisiert und ausgebaut werden. Die weltweit meistbefahrene künstliche Wasserstraße drohe zum infrastrukturellen Engpass zu werden, sagte am Mittwoch der Kieler IHK-Hauptgeschäftsführer Jörn Biel.

07.08.2013

Das Internet-Urgestein AOL baut mit dem größten Zukauf seit Jahren das Geschäft mit Videowerbung aus. AOL legt 405 Millionen Dollar (305 Mio Euro) in bar und eigenen Aktien für die Firma Adap.

07.08.2013

Der chinesische Hersteller Lenovo bleibt mit Abstand die Nummer eins im deutschen PC-Markt. Im zweiten Quartal kam Lenovo auf einen Marktanteil von 17,2 Prozent, während der langjährige Branchenführer Hewlett-Packard bei 13 Prozent feststeckte, wie die Marktforschungsfirma Gartner berichtete.

07.08.2013
Anzeige