Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft IW: Schuldenkrise bremst deutsche Wirtschaft auch 2013
Nachrichten Wirtschaft IW: Schuldenkrise bremst deutsche Wirtschaft auch 2013
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 17.09.2012
IW-Direktor Hüther prognostiziert einen stabilen Arbeitsmarkt in Deutschland, allerdings werde die Arbeitslosigkeit nicht weiter sinken. Quelle: Rainer Jensen / Archiv

. Er geht von einem stabilen Arbeitsmarkt in Deutschland aus. Das heiße aber auch, dass die Arbeitslosigkeit von 6,5 Prozent nicht weiter sinken werde.

"Die Rezessionsgefahren haben sich angesichts der großen Verunsicherung über die Währungsunion deutlich erhöht", stellte der Chef des arbeitgebernahen Instituts fest. Die Weltkonjunktur habe nach einer vorübergehenden Belebung bis ins Frühjahr zuletzt wieder an Schwung verloren. Die Lage im Euroraum bleibe fragil, und wichtige Schwellenländer meldeten ein schwächeres Wachstumstempo.

Für den IW-Direktor gibt es aber auch hoffnungsvolle Zeichen. In den EU-Krisenländern machten sich erste Reformfortschritte bemerkbar - "sei es bei der Senkung der Staatsausgaben oder bei der Flexibilisierung der Arbeitsmärkte", sagte Hüther. Die USA würden sich weiter langsam aus dem Konjunkturtal herausarbeiten. Große Schwellenländer blieben trotz nachlassender Dynamik eine Stütze der Weltwirtschaft.

Das IW macht sich nach wie vor keine Sorgen um die Inflation. Es erwartet sogar einen Rückgang der Teuerungsrate von rund 2 Prozent in diesem Jahr auf 1,75 Prozent im kommenden Jahr. Hüther sagte, er sei "kein Freund strategischer Staatsanleihenkäufe", wie sie die Europäische Zentralbank (EZB) erneut plane. Aber: "Die Notenbank ist schon bisher in der Lage gewesen, das zu neutralisieren und wird es auch in Zukunft sein." Sie halte dafür "alle Instrumente in der Hand". Hüther erinnerte daran, dass die EZB bereits für 211 Milliarden Euro Staatsanleihen aus Krisenstaaten gekauft habe, ohne dass die Inflation nach oben geschossen sei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Griechen im Öffentlichen Dienst haben am Montag aus Protest gegen die neuen Sparvorschläge der Regierung die Arbeit niedergelegt. Über 22 000 Ärzte in Krankenhäusern begannen einen unbefristeten Streik, um gegen unbezahlte Überstunden zu protestieren.

17.09.2012

Trotz der Schuldenkrise schaut sich die China Construction Bank (CCB) im europäischen Bankensektor nach einer großen Beteiligung oder Übernahme um. Für Zukäufe lägen 100 Milliarden Yuan (12 Mrd Euro) bereit, sagte der Chairman der zweitgrößten chinesischen Bank, Wang Hongzhang, der "Financial Times".

17.09.2012

Nach dem Scheitern der Gespräche zwischen den Messegesellschaften Husum und Hamburg über den künftigen Standort der internationalen Windenergiemesse beharren beide Lager auf ihren Positionen und machen sich gegenseitig Vorwürfe.

17.09.2012
Anzeige