Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Industriekonjunktur im Norden stagniert
Nachrichten Wirtschaft Industriekonjunktur im Norden stagniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 16.08.2013
Kiel

Erfasst wurden 536 größere Betriebe mit mindestens 50 Beschäftigten. Im Inland gab es dabei ein Umsatzminus von drei Prozent auf 9 Milliarden Euro. Der Auslandsabsatz stieg dagegen um drei Prozent auf 7 Milliarden Euro. Die Geschäfte mit Ländern der Eurozone legten um 11 Prozent zu. Die Exportquote erhöhte sich um zwei Punkte auf 44 Prozent.

Deutliche Zuwächse verbuchte im ersten Halbjahr die Nahrungsmittelindustrie, die Herstellung pharmazeutischer Erzeugnisse ging dagegen zurück. Im Monatsdurchschnitt des ersten Halbjahres arbeiteten im nördlichsten Bundesland knapp 100 500 Beschäftigte in Industriebetrieben ab 50 Mitarbeitern, ein leichtes Plus von einem Prozent. Umsatz- und beschäftigungsstärkste Branchen sind der Maschinenbau sowie die Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts des Personalmangels will die Deutsche Bahn ehemalige Mitarbeiter wieder einsetzen. "Als eine der ersten Maßnahmen haben wir ehemalige Mitarbeiter gefragt, ob sie Interesse hätten, wieder als Fahrdienstleiter für uns zu arbeiten.

16.08.2013

Im Tarifstreit mit der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung hat die Gewerkschaft Verdi am Freitag ihre Streiks fortgesetzt. Auf dem Nord-Ostsee-Kanal blockierte der Arbeitskampf weiterhin die Schifffahrt.

16.08.2013

Google wird künftig die Daten, die andere Unternehmen in dem Speicherdienst Google Cloud Storage ablegen, automatisch verschlüsseln. Das kündigte das Unternehmen in einem Blogeintrag am Donnerstag an.

16.08.2013
Anzeige