Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Konjunkturhimmel über China immer düsterer
Nachrichten Wirtschaft Konjunkturhimmel über China immer düsterer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 03.09.2012
Hafen von Ningbo Beilun in der Provinz Zhejiang im Osten Chinas: Die chinesische Wirtschaft verliert zusehends an Dynamik. Quelle: Qilai Shen

Das von der Großbank HSBC und dem Marktforschungsinstitut Markit berechnete Stimmungsbarometer sank von 49,3 Punkten im Vormonat auf revidierte 47,6 Punkte. In der Erstschätzung war noch ein Wert von 47,8 Punkten ermittelt worden.

Die Daten lassen darauf schließen, dass sich die Konjunktur in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt weiter abkühlt. Mittlerweile verharrt der Einkaufsmanagerindex den zehnten Monat unter der Marke von 50 Punkten, die Wachstums- von Schrumpfkurs trennt.

In China zeige sich, dass eine Reihe von Maßnahmen der Regierung in Peking zur Ankurbelung der Wirtschaft bisher nur wenig Erfolg zeigen, hieß es von Fachleuten. "Verschiedene moderate Maßnahmen, inklusive Zinssenkungen, hätten die negativen Einflüsse der Euro-Schuldenkrise auf die chinesische Wirtschaft nicht ausgleichen können", sagte Experte Christian Schulz von der Berenberg-Bank.

Allerdings verwies Schulz auch auf das immer stärkere Auseinanderlaufen der konjunkturellen Entwicklung in der chinesischen Industrie und im Bereich Dienstleistungen. Während die Stimmung im Verarbeitenden Gewerbe unter der Expansionsschwelle verharrte, habe sie bei den Dienstleistungen weiter zugelegt und stehe mittlerweile bei einem Indexwert von 56,3 Punkten, so der Berenberg-Experte weiter.

Insgesamt gehen Volkswirte der VP Bank aus Liechtenstein davon aus, dass sich das Wirtschaftswachstum in China weiter abschwächt. Im dritten Quartal dürfte die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft weniger wachsen als im zweiten Jahresviertel. Trotz der jüngsten konjunkturstützenden Maßnahmen lasse "die Trendwende im chinesischen Wachstum auch im dritten Quartal auf sich warten". Die jüngsten Zinssenkungen hätten jedenfalls bisher keine Wirkung gezeigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Internet hebt Grenzen auf, in der Arbeitswelt auch die von Zeit und Raum. Es gibt aber auch eine entgegengesetzte Entwicklung: Beim "Coworking" finden digitale Nomaden einen Arbeitsplatz und eine gemeinsame Umgebung mit anderen Freiberuflern, Startups oder Home-Office-Angestellten.

03.09.2012

Die Commerzbank will von der steigenden Nachfrage nach Immobilien profitieren und ihr Baufinanzierungsgeschäft ausbauen. Nach einem Test in Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen, bei dem auch Kreditprodukte der Konkurrenz vermittelt wurden.

03.09.2012

Fluggäste in Deutschland müssen sich wieder auf massive Behinderungen einstellen: Die Flugbegleiter der Lufthansa setzen ihren Streik an diesem Dienstag fort.Wo genau sich Passagiere auf Verspätungen und Flugausfälle gefasst machen müssen, ließ ein Sprecher der Kabinengewerkschaft Ufo am Sonntagabend noch offen.

02.09.2012
Anzeige