Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft "Mein Schiff 5" nimmt Kurs auf Kiel
Nachrichten Wirtschaft "Mein Schiff 5" nimmt Kurs auf Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 21.06.2016
Von Frank Behling
"Mein Schiff 5" nimmt Kurs auf Kiel. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Turku/Kiel

Von Kiel aus beginnen am Freitag mehrere Einführungsfahrten. "Die erste Reise ist dabei für unsere Familienfahrt für Mitarbeiter und deren Angehörige", sagte Wybcke Meier, die Geschäftsführerin der Hamburger Reederei. Sie hatte am Montagabend bei einer Feierstunde in Turku die Schiffspapiere von Werftchef Jan Meyer übernommen. Die "Mein Schiff 5" ist der dritte von sechs Neubauten, die die  Werft Meyer Turku bis 2019 für die deutsche TUI Cruises baut.

Die "Mein Schiff 5" soll am 15. Juli mit einer Show und Feuerwerk abends vor der Hafeneinfahrt von Travemünde durch der Sängerin Lena Meyer-Landrut getauft werden. Es ist nach der Taufe der "Mein Schiff 4" 2015 in Kiel die zweite TUI-Taufe in Schleswig-Holstein.

Hier finden Sie Bilder von "Mein Schiff 5"

Der Bau des 99800 BRZ großen Schiffes ging schneller voran als beim Start im November 2014 erwartet. "Wir sind sehr froh, dass wir dieses Schiff zehn Tage vor dem vereinbarten Termin übernehmen können", sagte Wybcke Meier bei der abendlichen Feier in Turku. Durch diese vorgezogene Ablieferung sei man in der Lage zusätzliche Abfahrten anzubieten, so die Managerin.

Für die Werft mit ihren 1500 Mitarbeitern sei die Ablieferung ebenfalls ein Meilenstein, wie Werftchef Jan Meyer erklärte. Das rund 515 Millionen US-Dollar teure Schiff war der erste Auftrag, den die Werft nach der Übernahme durch die deutsche Meyer-Gruppe aus Papenburg im Herbst 2014 an Land ziehen konnte. Inzwischen ist die Werft bis 2020  ausgelastet und hat noch fünf Kreuzfahrtschiffe und eine Großfähre im Auftragsbestand. Neben TUI Cruises sollen auch zwei Kreuzfahrtschiffe für die italienische Costa-Reederei in Turku 2019 und 2020 entstehen.

Die "Mein Schiff 5" wird in diesem Sommer zusammen mit der Schwester "Mein Schiff 4" von Kiel aus eingesetzt. "Wir werden mit dem Neubau auch direkt nach Kiel fahren", sagt Wybcke Meier. Am 16. Juli wird von Kiel dann die Jungfernfahrt starten. Im nächsten Jahr wird die Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt fortgesetzt. Dann soll auch die Schwester "Mein Schiff 6" von Kiel aus zur Jungfernfahrt starten. Der Taufort für dieses Schiff steht noch nicht fest. Die "Mein Schiff 6" ist bereits im Baudock in Turku in der Montage. Auch ihre Fertigstellung könnte früher als geplant erfolgen. Am Montag wurden bereits die Motoren eingesetzt.

Die danach folgenden Schwesterschiffe sollen nach der Fertigstellung die Namen "Mein Schiff 1" und "Mein Schiff 2"  tragen und in der TUI-Flotte die beiden älteren Einheiten ersetzen. Mit den sechs Neubauten will TUI Cruises ab 2019 rund 19000 Betten auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt anbieten.

Der jetzt abgelieferte Neubau "Mein Schiff 5" hat 1267 Kabinen für 2794 Passagiere. 82 Prozent der Kabinen haben einen Balkon. Zur Ausstattung gehören 13 Restaurants und 13 Bars. Das Oberdeck wurde gegenüber den Schwestern etwas umgestaltet. So gibt es einen zweiten Pool unter freiem Himmel.

Für die finnische Werft wurde unter der Führung der Meyer-Gruppe ein Modernisierungsprogramm gestartet. "Dazu gehört die Anschaffung eines zweiten Portalkrans für Lasten bis zu 1200 Tonnen", sagte Jan Meyer am Montag in Turku. Außerdem wird das Werk für die Herstellung der Passagierkabinen erweitert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die IG Metall Küste hat die aktuelle Lage und die Zukunft der Windindustrie bei den Betriebsräten der Branche in Norddeutschland abfragen lassen. Die Ergebnisse der Befragung und die Schlussfolgerungen der Gewerkschaft will Bezirksleiter Meinhard Geiken gemeinsam mit Betriebsräten heute in Hamburg vorstellen.

21.06.2016

Pötte, Pizza, Pudding: Der Familienkonzern Oetker baut seine Geschäfte weltweit aus. Doch unbeantwortet ist weiter die Frage, wer von Konzernchef Richard Oetker das Steuerrad übernehmen soll.

21.06.2016

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker besucht heute Athen, um mit Regierungschef Alexis Tsipras über das griechische Sparprogramm und die Möglichkeiten zur Ankurbelung der Wirtschaft zu sprechen.

21.06.2016
Anzeige