Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Musk will Produktion des Model 3 selber leiten
Nachrichten Wirtschaft Musk will Produktion des Model 3 selber leiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 03.04.2018
Tesla-Chef Elon Musk. Quelle: dpa
Palo Alto

Tesla-Chef Elon Musk will sich jetzt persönlich um die Fortschritte bei der Produktion des Model 3 kümmern. Er wolle derzeit nicht alleine Produktionschef Doug Field die Aufsicht überlassen. „Jetzt heißt es aufteilen und erobern“, schrieb der 46-jährige Konzern-Chef bei Twitter. Dazu werde er auch wieder sein Schlaflager in der Tesla-Fabrik aufschlagen. „Das Auto-Geschäft ist die Hölle“, schrieb Musk.

Zuvor hatte das Silicon-Valley-Portal „The Information“ darüber berichtet, dass Musk die Kontrolle über die bislang unbefriedigend verlaufende Produktion des ersten Tesla-Modells für einen größeren Käuferkreis übernommen habe. Tesla macht gerade schwer zu schaffen, dass die Produktion des Model 3 immer wieder durch Pannen zurückgeworfen wird und dadurch deutlich langsamer anläuft als geplant.

Branchenbeobachter zweifeln daran, dass das bereits aufgeschobene Ziel, auf 2500 Fahrzeuge pro Woche zu kommen, bis Ende März erreicht wurde. Ursprünglich wollte das Unternehmen bereits bis Ende 2017 auf 5000 Fahrzeuge des Model 3 pro Woche kommen, diese Zielmarke wurde jetzt auf Ende Juni geschoben. Tesla entschied sich beim Model 3 für eine Fertigung mit noch mehr Automatisierung als üblich - und es dauere länger, die Maschinen einzustellen, heißt es.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Softgetränke verkaufen sich nicht mehr besonders gut – sie sind vielen zu bunt, zu klebrig, zu süß. In den USA bringen die großen Getränkehersteller deshalb jetzt aromatisiertes Wasser in hippen Dosen auf den Markt. Ein Trend, der bald auch Deutschland erreichen wird.

03.04.2018

Apple will möglicherweise ab 2020 statt Intel-Chips eigene Prozessoren in seinen Macs verbauen – das ließ den Kurs der Intel-Aktien kräftig fallen. Ziel sei es, Apple-Geräte noch besser miteinander zusammenarbeiten zu lassen, hieß es. Intel sucht sich neue Geschäftsbereiche.

03.04.2018

29,7 Milliarden Dollar, aber nur 234 Millionen Dollar Gewinn: Für Ford Europa war 2017 nur ein mäßig erfolgreiches Jahr. Zu schaffen macht dem Autobauer der Brexit – eine harte Trennung der Briten von der EU würde richtig teuer werden.

06.04.2018