Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Nike kündigt weitere Aktienrückkäufe an
Nachrichten Wirtschaft Nike kündigt weitere Aktienrückkäufe an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 20.09.2012
Nike Präsident und CEO Mark Parker präsentiert Produktinnovationen für den Sommer. Quelle: obs/Nike Deutschland GmbH

Damit setzt der Adidas-Konkurrent weiter einen Teil seiner Einnahmen zur Pflege des Aktienkurses ein. Derzeit läuft noch ein Aktienrückkaufprogramm über insgesamt fünf Milliarden Dollar, das allerdings bald abgeschlossen sein soll.

Mit dem Rückkauf von eigenen Anteilen stützen Unternehmen zum einen den Kurs des eigenen Papiers durch erhöhte Nachfrage, zum anderen steigt der für Investoren wichtige Gewinn je Aktie und macht die Anteile damit mittelfristig attraktiver.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der CDU-Medienpolitiker Thomas Jarzombek hat sich dafür ausgesprochen, die Speicherdauer bei der Google-Suche drastisch zu verringern.Die bisherige maximale Speicherdauer von 18 Monaten müsse "auf ein weniger bedrohliches Maß" reduziert werden, "beispielsweise eine Woche", heißt es in einem Papier des Bundestagsabgeordneten, über das die Wochenzeitung "Zeit" in ihrer jüngsten Ausgabe berichtet.

20.09.2012

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) will die Internetkonzerne Google und Facebook auf europäischer Ebene zu mehr Datenschutz zwingen. Man müsse dafür die europäischen Kräfte bündeln, sagte Aigner dem "Hamburger Abendblatt".

20.09.2012

Prinz Joachim von Dänemark hat den Messestandort Husum gelobt. Es sei der weltweit erste gewesen, der sich auf Windenergie fokussiert habe, sagte der Prinz am Mittwoch bei einem Messerundgang auf der WindEnergy 2012. Für die heutige Generation in Dänemark sei es vollkommen natürlich, dass sich überall an Land und auf dem Meer Mühlen drehen und Strom produzieren, sagte der 43-Jährige: Die Windenergie werde immer wichtiger.

19.09.2012
Anzeige