Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Planungsstopp – Ford baut kein Werk in Mexiko
Nachrichten Wirtschaft Planungsstopp – Ford baut kein Werk in Mexiko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 03.01.2017
Am 20. Januar wird Donald Trump als Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Quelle: dpa
Anzeige
Flat Rock

Statt in das Werk in Mexiko sollen 700 Millionen Dollar in eine bestehende Ford-Fertigungsstätte in Flat Rock im Bundesstaat Michigan investiert werden. Der künftige US-Präsident Donald Trump hatte den Autobauer und andere US-Konzerne zuvor wiederholt für die Produktion in dem Niedriglohn-Nachbarland Mexiko kritisiert.

Die Expansion werde 700 neue Jobs schaffen, teilte Ford mit. Das Werk solle für den Bau von selbstfahrenden und elektrischen Autos erweitert werden. Um die Profitabilität des Konzerns zu steigern, wird Ford allerdings nach eigenen Angaben die neue Generation des Modells Focus in einem bereits bestehenden Werk im mexikanischen Hermosillo herstellen.

Trump droht General Motors mit Strafzöllen

Trump hatte erst am Montag den größten US-Autobauer General Motors über den Kurznachrichtendienst Twitter attackiert und mit hohen Strafzöllen auf aus Mexiko importierte Fahrzeuge für den US-Markt gedroht.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige