Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Russischer Automarkt weiter auf der Überholspur
Nachrichten Wirtschaft Russischer Automarkt weiter auf der Überholspur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 27.08.2012
Ein Porsche 911 GT2 RS auf der Moskauer Automesse MIMS. Quelle: Yuri Kochetkov

Das sagte Frank Schauff, Chef der Vereinigung Europäischer Unternehmen in Russland (AEB), am Montag zu Beginn der Moskauer Automesse MIMS. Russland könnte etwa 2015 den bislang wichtigsten europäischen Automarkt Deutschland überholen, betonten Aussteller der viertägigen Leistungsschau. Noch 2010 hatte die Branche ihre Erwartungen wegen einer schweren Krise deutlich gebremst.

2012 würden im größten Land der Erde wohl 2,8 Millionen Fahrzeuge verkauft, sagte Schauff der dpa. "Obwohl immer wieder schwächere Phasen zu erwarten sind, rechnen wir mit langfristigem Wachstum", unterstrich er. Nach dem Krisenjahr 2010 hatten die Verkäufe in Russland schon im vergangenen Jahr um 30 Prozent auf 2,6 Millionen Fahrzeuge zugelegt. In Westeuropa dagegen ist der Automarkt vor dem Hintergrund der Schuldenkrise seit Monaten auf Talfahrt.

"Russland ist im Gegensatz zu Deutschland ein sehr rohstoffreiches Land, allerdings gibt es auch hier eine CO2-Regulierung", sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann. Er rechne damit, dass künftig auch in Russland mehr Wert auf effiziente Antriebe und niedrigen Verbrauch gelegt werde. "Dazu haben die deutschen Konzernmarken das passende Angebot", warb er.

Auf der am Montag begonnenen Leistungsschau MIMS, die von der Messe Frankfurt mitorganisiert wird, zeigen vor allem Zulieferer noch bis Donnerstag Trends und Neuentwicklungen. "Auf 40 000 Quadratmetern präsentieren sich mehr als 1000 Aussteller aus 34 Ländern", sagte MIMS-Sprecherin Olga Kotowa. An die Ausstellung schließt sich der renommierte Moskauer Autosalon (MIAS) an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sieg im Patentprozess gegen Samsung hat die Apple-Aktie auf ein neues Allzeithoch getrieben. Am Montag stieg das Papier im frühen New Yorker Handel um 3 Prozent auf bis zu 680,87 Dollar.

27.08.2012

Im Zuge des Konzernumbaus will Sony offenbar seine DVD- und Blu-ray-Sparte Optiarc schließen. Die Produktion optischer Laufwerke werde im November eingestellt, die Tochterfirma bis Ende März abgewickelt.

27.08.2012

Das harte Urteil der neun Geschworenen im Patentkrieg zwischen Apple und Samsung am vergangenen Freitag war für die Führung des südkoreanischen Elektronikkonzerns schon ein harter Schlag: 1,05 Milliarden Dollar Schadensersatz sprachen die Juroren Apple zu - eine Summe, die von Richterin Lucy H.

27.08.2012
Anzeige