Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Ryanair: Frankreich beschlagnahmt Flugzeug am Flughafen Bordeaux
Nachrichten Wirtschaft Ryanair: Frankreich beschlagnahmt Flugzeug am Flughafen Bordeaux
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 09.11.2018
Ein Ryanair-Flugzeug in Weeze (Archivfoto) Quelle: AP Photo/Martin Meissner
Bordeaux

Frankreich hat ein Flugzeug des Billigfliegers Ryanair am Flughafen Bordeaux beschlagnahmt. Die irische Airline solle so dazu gebracht werden, öffentliche Mittel zurückzuzahlen, teilte die zivile Luftfahrtbehörde am Freitag mit.

Das mit 149 Passagieren besetzte Flugzeug war am Donnerstagabend auf dem Weg nach London, als es sichergestellt wurde. Die Passagiere konnten den Angaben zufolge mit fünfstündiger Verspätung noch am selben Abend mit einem anderen Flieger nach London reisen.

Rechtsstreit zwischen EU und Ryanair

Hintergrund ist eine Entscheidung der EU-Kommission aus dem Jahr 2014. Die Fluglinie wurde damals aufgefordert, staatliche Beihilfen zurückzuzahlen. Der Fluggesellschaft Ryanair seien am Lokalflughafen Angoulême in den Jahren 2008 und 2009 Konditionen eingeräumt worden, die den Wettbewerb verfälschten, hieß es damals.

Es sei bedauerlich, dass der Staat zu dieser Maßnahme als „letztes Mittel“ greifen musste, so die Luftfahrtbehörde über die Beschlagnahme. Nach Angaben des Flughafens waren die 149 Passagiere bereits an Bord des Ryanair-Fliegers und mussten ihn schließlich wieder verlassen. Von Ryanair gab es zunächst keine Reaktion zu dem Vorfall.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jedes fünfte verkaufte Fahrrad ist bereits ein elektrisches Pedelec. Damit kommt man gut durch die Stadt und über das Land – aber in Schleswig-Holstein gab es zuletzt 379 Unfälle im Jahr. Denn kaum jemand besucht spezielle Trainings, wie die Polizei weiß.

Heike Stüben 09.11.2018

Am 11. November ist nicht nur der Martinstag und der Beginn der Karnevalssaison – sondern auch der chinesische Singles’ Day, einer der umsatzstärksten Tage im E-Commerce. Er generierte allein im letzten Jahr Milliarden und hat Events wie den Black Friday oder Cyber Monday längst überholt. Auch viele deutsche Händler feiern mit.

13.11.2018

Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die Fusion der Warenhausketten Karstadt und Kaufhof gegeben. Die Behörde sieht für den geplanten Zusammenschluss keine Bedenken.

09.11.2018