Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Schifffahrtskrise quält die NordLB: Gewinneinbruch
Nachrichten Wirtschaft Schifffahrtskrise quält die NordLB: Gewinneinbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 29.08.2012
Die Konzernzentrale der Nord/LB in Hannover. Unter dem Strich brach der Gewinn um zwei Drittel auf 67 Millionen Euro ein, wie die Bank mitteilte. Quelle: Jochen Lübke

f. Unter dem Strich brach der Gewinn um zwei Drittel auf 67 Millionen Euro ein, wie die Bank am Mittwoch in Hannover mitteilte.

"Wir sind operativ weiterhin sehr gut im Geschäft, lassen angesichts der abnehmenden wirtschaftlichen Dynamik sowie der anhaltenden Schiffskrise aber auch Vorsicht walten", sagte Vorstandschef Gunter Dunkel.

Viele Reedereien leiden unter hohen Treibstoffpreisen, hartem Wettbewerb und einer sich abschwächenden Weltwirtschaft. Im Gegensatz zur Commerzbank will sich die NordLB dennoch nicht aus dem Geschäft mit der gebeutelten Branche zurückziehen: "Die Schiffsfinanzierung wird auch zukünftig ein Kerngeschäftsfeld der NordLB bleiben", sagte Dunkel.

Von dem Gewinnrückgang zeigte sich der Manager nicht überrascht, zumal die Bank ein Jahr zuvor von positiven Sondereffekten profitiert hatte. Für das Gesamtjahr sieht er die NordLB auf Kurs. Die Bank werde ein gutes Ergebnis erzielen, ihr außergewöhnlich gutes Vorjahresergebnis jedoch nicht wiederholen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jedes fünfte Aufsichtsratsmitglied in Deutschlands Top-Unternehmen ist inzwischen eine Frau. Bis auf wenige Ausnahmen seien die Konzerne aber noch weit entfernt von der politisch geforderten Mindestquote von 30 Prozent Frauen in den Kontrollgremien.

29.08.2012

Wer urheberrechtlich geschützte Musik oder Filme im Internet aus dubiosen Quellen herunterlädt, muss saftige Strafen befürchten. Mit dem Leistungsschutzrecht sollen nun auch Zeitungs- und Zeitschriftenverlage Geld dafür verlangen können, wenn ihre Online-Artikel und andere Beiträge kommerziell genutzt werden.

29.08.2012

Die kräftig steigende Nachfrage aus den sogenannten BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China beflügelt den deutschen Außenhandel.Die deutschen Exporte in diese Schwellenländer hat sich von 1996 bis 2011 fast versiebenfacht, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit.

29.08.2012
Anzeige