Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Smartphone-Spezialist HTC winkt bei Blackberry 10 ab
Nachrichten Wirtschaft Smartphone-Spezialist HTC winkt bei Blackberry 10 ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 20.09.2012
HTC hatte am Mittwoch zwei neue Smartphones mit Windows Phone 8 vorgestellt. Das Hauptgeschäft macht HTC jedoch derzeit mit dem Android-Smartphones. Quelle: HTC dpa

"Wir konzentrieren uns auf Windows Phone und Android", sagte HTC-Chef Peter Chou im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa in New York. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, Blackberry 10 in der Zukunft zu lizenzieren und in den eigenen Smartphones einzusetzen, entgegnete Chou: "Nein."

RIM arbeitet unter Hochdruck daran, Blackberry 10 Anfang kommenden Jahres zusammen mit neuen Geräten auf den Markt zu bringen. Das Betriebssystem gilt als Hoffnungsträger für den Smartphone-Pionier, der mit Verkaufseinbrüchen und roten Zahlen zu kämpfen hat. Um Geld in die Kasse zu bekommen, gilt es als möglich, dass RIM das System auch an andere Smartphone-Fabrikanten wie HTC lizenziert. Viele Firmenkunden schwören auf das E-Mail-System der Blackerrys, weil es als besonders sicher gilt.

HTC hatte am Mittwoch zwei neue Smartphones mit Windows Phone 8 vorgestellt. Das Hauptgeschäft macht HTC jedoch derzeit mit dem Android-Smartphones. Der Marktanteil von HTC ist zuletzt allerdings drastisch zurückgegangen. Auf der einen Seite setzt Apple mit seinem iPhone den kleineren Herstellern zu, auf der anderen Seite feiert Samsung mit seinen Android-Smartphones Verkaufserfolge. "Der Markt ist groß genug", sagte Chou. "Sie dürfen nicht vergessen: HTC ist sehr profitabel."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland wird nach Einschätzung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) leicht steigen. Die Zahl der Erwerbslosen werde schon in den kommenden Monaten zunehmen.

20.09.2012

Das kriselnde Euro-Schwergewicht Spanien kommt dank der Aussicht auf Unterstützung der Europäischen Zentralbank (EZB) etwas günstiger an frisches Geld.Dennoch kämpft Madrid weiter mit hohen Zinsen, wie eine Versteigerung von Staatsanleihen am Donnerstag zeigte.

20.09.2012

In Schleswig-Holstein sind im ersten Halbjahr 14 400 Gewerbe angemeldet worden und damit sechs Prozent weniger als vor einem Jahr. Dies berichtete das Statistikamt Nord am Donnerstag in Kiel.

20.09.2012
Anzeige