13 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Spritpreise halten Rekordniveau

Energie Spritpreise halten Rekordniveau

Die Spritpreise bleiben auf Rekordniveau. Im Tankstellennetz des Marktführers Aral waren am Freitagnachmittag Durchschnittspreise von 1,73 bis 1,74 Euro für einen Liter Superbenzin der meistgetankten Sorte E5 zu verzeichnen, teilte ein Sprecher mit.

Voriger Artikel
Matthias Boxberger wird neuer Chef bei Eon Hanse
Nächster Artikel
Deutsche Agrarexporte auf Rekordniveau

Der ADAC hält die hohen Spritpreise hierzulande trotz der hohen Rohölpreise und des schwachen Euro für deutlich überhöht.

Quelle: Andreas Gebert

Hamburg. Das umstrittene E10 mit zehn Prozent Ethanol kostete je Liter vier Cent weniger und dementsprechend 1,69 bis 1,70 Euro. Für Diesel mussten die Autofahrer 1,54 Euro je Liter bezahlen. Eine Entspannung ist nicht in Sicht; die Rahmenbedingungen sprechen weiter für hohe Benzin- und Dieselpreise. Zwar ist der Euro im Laufe der Woche etwas erstarkt, Rohöl bleibt aber teuer und kostet weiterhin mehr als 116 Dollar je Barrel (159 Liter).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft 2/3