Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Flughafen und Gewerkschaft einig
Nachrichten Wirtschaft Flughafen und Gewerkschaft einig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 15.03.2019
Flugreisende stehen am Airport Hamburg vor der Anzeigetafel, auf der mehrere gestrichene Flüge angezeigt werden.  Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Hamburg

Vereinbart worden seien mit der DBB/Komba eine Lohnerhöhung von mehr als sieben Prozent und ein Einstiegsgrundlohn von zwölf Euro während der Vertragslaufzeit, teilte das für Bodenverkehrsdienste am Hamburger Airport zuständige Tochterunternehmen HAM Ground Handling am Freitag mit. Weiterhin seien zusätzliche Vereinbarungen zur Absicherung außertariflicher Sozialleistungen getroffen worden.

Sechste Verhandlungsrunde beginnt am 20. März

Die Gewerkschaft DBB/Komba war am Freitagnachmittag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Eine Sprecherin der HAM Ground Handling erklärte, die Auseinandersetzung mit der anderen Gewerkschaft, Verdi, werde am 20. März in einer sechsten Verhandlungsrunde fortgesetzt.

Bei der HAM Ground Handling sind eigenen Angaben zufolge derzeit rund 950 Mitarbeiter in Festanstellung beschäftigt. Neben der Gepäck- und Flugzeugabfertigung zählen die Flugzeugreinigung und -enteisung sowie der Passagiertransport zu den Aufgaben der Bodenverkehrsdienste.

Am Wochenanfang waren streikbedingt bereits mehr als 40 Flüge am Hamburger Flughafen ausgefallen. 

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Jahren verzögert sich die Eröffnung des Berliner Flughafens BER – womöglich auch, weil Aufsichtsrat und Flughafenleitung nicht gut zusammenarbeiten. Darauf deutet ein neues Gutachten hin.

15.03.2019

Rund 24.000 Mitarbeiter beschäftigt Autobauer Ford in Deutschland. Nun sollen 5000 Stellen davon wegfallen. Die Stellenstreichungen betreffen dabei nicht nur die Stammbelegschaft.

15.03.2019

Mercedes oder BMW – die Frage hat über Jahrzehnte Autokäufer beschäftigt. Doch in Zeiten der E-Mobilität arbeiten die einstigen Erzrivalen immer enger zusammen. Jetzt planen sie gar gemeinsame Baukästen für künftige E-Autos.

15.03.2019