Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Tüv Süd räumt Fehler bei Zertifizierungen ein
Nachrichten Wirtschaft Tüv Süd räumt Fehler bei Zertifizierungen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 07.08.2013
Die dreimonatige Zeitstrafe für eine Tochterfirma des Tüv Süd endet in einer Woche. Quelle: Stefan Puchner
München

Eine Sprecherin des Mutterkonzerns bestätigte in München einen Bericht der "Welt". Die dreimonatige Zeitstrafe endet in einer Woche. Wie die Sprecherin sagte, habe es mehrere formale Fehler bei den Prüfverfahren gegeben, mit denen vor allem Managementprozesse in der Lebensmittelindustrie überprüft werden. Die von Industrie und Handel festgelegten Verfahren sollen der Lebensmittelsicherheit und der Qualitätssicherung dienen und unterliegen selbst strengen Regeln. Ein großer Teil der Branche beteiligt sich an diesem Verfahren.

So dürfe etwa ein Prüfer maximal dreimal in Folge denselben Betrieb prüfen. Es habe aber Fälle gegeben, in denen ein Mitarbeiter viermal ein Zertifikat ausgestellt habe. Ein Sprecher von IFS sagte, die Beanstandungen hätten nicht die Sicherheit von Lebensmittel betroffen, sondern vor allem administrative Fragen.

Allerdings habe es auch Beanstandungen der Prüfverfahren gegeben - etwa bei der Zeit, die ein Prüfer in einem Betrieb verbringt. Auch die Arbeit einer österreichischen Firma sei bestandet worden. Der Tüv Süd betonte, dass die vergebenen Zertifikate nicht bestandet wurden und ihre Gültigkeit behielten. Seine Kunden konnte der Tüv Süd durch eine andere Tochterfirma trotz der Zeitstrafe weiterhin prüfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der harte Umbau bei der Commerzbank trifft nun auch den Vorstand. Die Zahl der Mitglieder soll "in absehbarer Zeit" von neun auf sieben sinken, wie das Institut am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

07.08.2013

Aus Wut über Steuerfahndungen haben aufgebrachte Einwohner der Ortschaft Archanes auf Kreta mehrere Beamte des Finanzministeriums bedroht und aus dem Dorf verjagt.

07.08.2013

Nach mehr als einem halben Jahr ohne ein neues iPhone-Modell beherrscht das Google-Betriebssystem Android den Smartphone-Markt mehr denn je. Im zweiten Quartal liefen nahezu vier von fünf ausgelieferten Computer-Telefonen mit Android, wie die Marktforschungsfirma IDC am Mittwoch berichtete.

07.08.2013
Anzeige