Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Verbraucherpreise so teuer wie seit 2011 nicht mehr
Nachrichten Wirtschaft Verbraucherpreise so teuer wie seit 2011 nicht mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 12.10.2018
Teure Öl- und Spritpreise führen zu höheren Kosten für Verbraucher. Quelle: Daniel Karmann/dpa
Wiesbaden

Die Teuerung in Deutschland hat im September vor allem wegen steigender Preise für Heizöl und Sprit spürbar angezogen. Die Verbraucherpreise lagen um 2,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistische Bundesamt errechnet hat. Eine höhere Inflation gab es nach Angaben der Statistiker zuletzt im November 2011 mit 2,4 Prozent.

Von August auf September 2018 erhöhten sich die Verbraucherpreise um 0,4 Prozent. Die Wiesbadener Behörde bestätigte am Freitag ihre vor zwei Wochen veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Im laufenden Jahr war der September der fünfte Monat in Folge mit einer Zwei vor dem Komma bei der Teuerungsrate.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Umtauschprämien jetzt auch bei Volkswagen. Das kündigte der Automobil-Konzern nun an. Klar ist auch, ab wann die Prämie gelten soll.

11.10.2018

Die privaten Banken haben eine der letzten Hürden beiseite geräumt, die dem endgültigen Verkauf der HSH Nordbank noch entgegen stehen. "Wir haben den Durchbruch geschafft", sagte Hans-Walter Peters, der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), in einem Interview mit dem "Handelsblatt".

11.10.2018

VW-Chef Herbert Diess warnt vor massenhaftem Jobverlust durch überzogene Abgas-Grenzwerte. Das ist unpopulär – aber nicht unrealistisch, meint Stefan Winter.

11.10.2018