Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Verdi Hamburg fordert mehr Geld für Flughafen-Bodendienste
Nachrichten Wirtschaft Verdi Hamburg fordert mehr Geld für Flughafen-Bodendienste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 10.11.2016
Hamburg

Um die Tarifrunde für die Bodenverkehrsdienste einzuläuten, hat Verdi den bis Jahresende laufenden Tarifvertrag gekündigt, wie Gewerkschaftssprecher Björn Krings der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg sagte. Erste Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite werden für Dezember erwartet. Die Bodenverkehrsdienste führt der Flughafen Hamburg in den Tochterfirmen Groundstars, Stars und Cats.

In einem weiteren Tarifstreit, der am Flughafen die Beschäftigten bei den Sicherheitskontrollen für Passagiere und Personal betrifft, stehen die Dienstleistungsgewerkschaft und der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) vor der zweiten Runde, die für den 23. November angesetzt ist. Im vorherigen Arbeitskampf hatten Warnstreiks des Sicherheitspersonals den Hamburger Flughafen am 9. Februar 2015 nahezu lahmgelegt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Elektrokonzern Siemens ist im vergangenen Geschäftsjahr wieder erfolgreich unterwegs gewesen. Vorstandschef Joe Kaeser blickt dennoch bescheiden in die Zukunft.

10.11.2016

Eine US-Anwaltskanzlei hat eine Sammelklage gegen Audi eingereicht. Hintergrund sind Berichte über eine neue Betrugssoftware. Die klagende US-Kanzlei spricht von einer „schamlosen Missachtung von Umweltvorschriften“.

10.11.2016

Die Hamburger Wirtschaft wirbt um Investoren aus China. "Deutschland und China stehen vor einer neuen Phase der Zusammenarbeit", sagte Handelskammer-Hauptgeschäftsführer Hans-Jörg Schmidt-Trenz am Mittwoch in der Hansestadt.

09.11.2016