Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Verdi fordert Transfergesellschaft für Praktiker-Beschäftigte
Nachrichten Wirtschaft Verdi fordert Transfergesellschaft für Praktiker-Beschäftigte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 09.08.2013
Ein Maßband der Baumarktkette Praktiker. Quelle: Bodo Marks/Archiv
Hamburg/Berlin

"Es ist verheerend, dass die Beschäftigten jetzt allein Managementfehler der Vergangenheit ausbaden und wegen kurzfristiger Interessen potenzieller Investoren um ihre berufliche Existenz fürchten müssen", sagte Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger am Freitag in Berlin. Verdi erwarte, dass für die Beschäftigten alle Möglichkeiten einer Weiterbeschäftigung auch im Konzern geprüft werden. Für den Fall, dass keine Weiterbeschäftigung möglich sei, fordere die Gewerkschaft eine Transfergesellschaft für mindestens sechs Monate.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gütesiegel "Made in Germany" ist laut EU-Kommission nicht in Gefahr. Die Brüsseler Behörde verteidigte am Freitag ihre Pläne: Sie will das bisher freiwillige Herkunftssiegel zwar zur Pflicht machen, Kriterien für die Bestimmung des Herkunftslandes sollten sich aber nicht ändern.

09.08.2013

Unter Internetnutzern geht die Angst um. Seit Wochen hören sie täglich, wie ihre Kommunikation von britischen und amerikanischen Geheimdiensten abgesaugt, durchsucht und gespeichert wird.

09.08.2013

Die Deutsche Telekom und United Internet (Web.de, GMX) wollen ihren Kunden gemeinsam einen sicheren E-Mail-Dienst anbieten. Unter dem Motto "E-Mail Made in Germany" stellten die Chefs der beiden Konkurrenten am Freitag eine entsprechende Initiative vor.

09.08.2013
Anzeige