Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Verdi fühlt sich hintergangen
Nachrichten Wirtschaft Verdi fühlt sich hintergangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 13.06.2018
Die Gewerkschaft Verdi fühlt sich im Fusionsprozess der Provinzial Rheinland und der Provinzial Nordwest hintergangen. Quelle: Volker Rebehn (Archiv)
Kiel

Die Anteilseigner - Sparkassen sowie Landschaftsverbände - führten offensichtlich Verhandlungen und Gespräche, "die weder mit den Arbeitnehmervertretern noch mit der Gewerkschaft abgestimmt sind und auch so keine Zustimmung erfahren würden". Medienberichten zufolge solle es bereits weitgehende Verabredungen, die den Sitz des Unternehmens und die Rechtsform betreffen, geben, kritisierte Verdi.

Eine Stellungnahme von beiden Unternehmen war zunächst nicht zu bekommen

Von lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eltern müssen für eine Nachhilfestunde im bundesweiten Durchschnitt knapp 18 Euro bezahlen. Das hat eine Auswertung des Vergleichsportals Check 24 ergeben. In einigen Städten ist es aber deutlich günstiger.

13.06.2018

Das Bundeskabinett will an diesem Mittwoch einen Gesetzentwurf verabschieden, nachdem Teilzeitbeschäftigte das Recht bekommen, in Vollzeit zurückzukehren. Die CDU hatte sich erst dagegen gesträubt.

13.06.2018

Während Käufer und Verkäufer hinter den Kulissen um entscheidende Punkte ringen, steht Donnerstag in Hamburg die Entscheidung über den Verkauf der HSH Nordbank an eine Gruppe US-amerikanischer Finanzinvestoren auf dem Programm. Nach dem Landtag in Kiel, muss nun die Bürgerschaft ihren Segen geben.

Ulrich Metschies 13.06.2018