Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wissen Bienenwachs-Deo mit Lavendel
Nachrichten Wissen Bienenwachs-Deo mit Lavendel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 16.03.2019
Ätherische Öle sorgen im Deo für Frische und Pflege. Quelle: Agnieszka Krus/RND
Hannover

Die Gesundheitswochen 2019 informieren unter dem Motto „Fit und gesund“ über eine bessere Gesundheit und geben auch Tipps, wie natürliche Produkte Gesicht, Körper und Haare zum Strahlen bringen. Jeden Tag gibt es ein neues Rezept, das ganz einfach selbst hergestellt werden kann.

Deo mit Kokos und Lavendel: Duftend und antibakteriell

Der selbst gemachte Deo-Stick mit Bienenwachs und ätherischen Ölen pflegt und wirkt antibakteriell. Das Bienenwachs hat nährende und antientzündliche Eigenschaften für die Haut. Die ätherischen Öle der Zypresse und Zitrone reinigen und sorgen dafür, dass sich die Poren zusammenziehen und man weniger schwitzt.

So wird es gemacht: Das Bienenwachs und die Sheabutter in zwei Gefäßen in einem Wasserbad erhitzen, bis beides flüssig ist. Zu der Sheabutter das Kokosöl und danach das Bienenwachs geben. Darauf achten, dass die Masse nicht zu heiß wird, und gut rühren. Wenn sie milchig wird, die ätherischen Öle hinzugeben. Die Masse etwas erkaltet lassen, so dass sie noch bearbeitet werden kann. Mit den Händen zu einem Stick formen und am besten in Backpapier wickeln.

Das wird gebraucht:2 EL Bienenwachs, 2 EL Sheabutter, 2 EL Kokosöl, 35 Tropfen Lavendelöl (ätherisch), 5 Tropfen Zypressenöl (ätherisch), 8 Tropfen Zitronenöl (ätherisch), 8 Tropfen Teebaum­öl (ätherisch).

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Gelenkerkrankungen können ein „neues Knie“ oder eine „neue Hüfte“ die Lösung sein. Manchmal wird aber auch vorschnell operiert. Im Zweifelsfall sollten Patienten eine zweite Meinung einholen.

16.03.2019

Funktionierende Faszien sind wichtig, wenn man sich elastisch bewegen möchte. Mit gezielter Gymnastik kann man Verklebungen vorbeugen und so das Fasziennetz elastisch halten.

16.03.2019

Bei einer Blockade im Rücken sollte man sich nicht nur auf das Sofa legen. Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen sollte sich abwechseln. Denn Bewegung lockert die Muskulatur.

16.03.2019