Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wissen Geschenke-Tipps: Ideen für den Hobbygärtner
Nachrichten Wissen Geschenke-Tipps: Ideen für den Hobbygärtner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 23.11.2018
Es gibt viele schöne Geschenk-Ideen, über die sich Hobbygärtner freuen. Quelle: Anja Klein
Köln

Weihnachten steht vor der Tür. Der Geschenkemarathon geht auf die Schlussgerade. Für jeden das richtige Geschenk zu finden, ist da nicht immer ganz einfach. Gärterinnen und Gärtner sind leicht zu beschenken – Tipps von Autorin und Bloggerin Anja Klein.

Geschenke-Tipp 1: Ein Buch macht klug

Ein Garten ist nie fertig, und ein Gärtner lernt nie aus. Daher kann man mit einem guten Gartenbuch nichts falsch machen. Am besten Bücher verschenken, die man selbst zum Thema gelesen hat, und diese deswegen weiterempfehlen kann. Drei Bücher bieten sich an:

Spiessbürger„von Eveline Dudda. Ein unkonventionelles Standardwerk für den Anbau von Gemüse und Salat in der Schweiz und anderswo. „Spriessbürger“ ist erfrischend anders, mit schrägen Schwarz-Weiß-Fotos und so prallvoll mit Gartenwissen, dass man es gar nicht mehr aus der Hand geben will. Vor allem die Tipps zur Selbstversorgung sind super.

Wird das was – oder kann das weg?“: Bärbel Oftring hat ein Bestimmungsbuch für Keimlinge geschrieben. Über so ein Buch freuen sich vor allem Junggärtner. Nach der Lektüre ist wirklich jeder dazu in der Lage, die klassischen Gartenkräuter bereits im Keimstadium zu erkennen.

Das Buch „Dünger – Kraft für Boden und Pflanzen“ kommt mit großartigen Fotos und amüsanten Texten daher. Ein interessantes, informatives und dabei niemals langweiliges Buch über ein sperriges Thema. Für den Gartenneuling genauso empfehlenswert wie für alte Hasen.

Geschenke-Tipp 2: Mal eben was festbinden

Pflanzenbinder, die im Weinbau verwendet werden, eignen sich gut für Pfingstrose und Co. Quelle: Anja Klein

Dieses Problem kennen alle Gartenbesitzer: Es gibt immer etwas, das irgendwo festgebunden werden muss. Die schwere Pfingstrosenblüte, der widerspenstige Rosentrieb, die wilde Brombeerranke. Am allerbesten geht das mit Pflanzenbindern, die ursprünglich im Weinbau verwendet wurden. Die Binder bestehen aus sehr dünnem, papierummantelten Draht. Sie sind weich, biegsam, stabil und sie verrotten (im Gegensatz zu Plastikbindern) ohne Rückstände im Boden. Kaum ein Geschenk kann einen Gärtner glücklicher machen.

Geschenke-Tipp 3: Nicht ohne meine Gummistiefel!

Es gibt allerhand Spezialkleidung für Gärtner. Wert sollte aber auf das passende Schuhwerk gelegt werden. Es gibt Luxus-Gummistiefel, die mit Leder gefüttert und so bequem sind, dass man schon mal vergessen kann, die Gummistiefel nach getaner Arbeit abzustreifen. So viel Luxus ist nicht ganz günstig und gerade deshalb bestens als Geschenk für einen sehr lieben Menschen geeignet.

Geschenke-Tipp 4: Damit der Daumen grün bleibt

Für Hobbygärtner immer eine gute Geschenk-Idee: neue Gartenhandschuhe. Quelle: Anja Klein

Gute Gartenhandschuhe kann man nie genug haben. Viele Hobbygärtner verschleißen so einige Paare in einer Garten-Saison. Das ständige Wühlen in feuchter Erde, das Reißen an hartnäckigen Unkrautwurzeln, die spitzen Rosendornen – das alles tut einem Gartenhandschuh nicht gut. Spätestens, wenn meine Finger nach der Gartenarbeit mit Handschuhen so braun sind wie ohne, wird das Exemplar ausgetauscht. Gärtner brauchen also ständig Nachschub. Egal ob Sie sich für ein edles Model aus Leder, für das praktische Fünferpack oder für ein Jahres-Abo entscheiden – Handschuhe kommen immer gut an.

Geschenke-Tipp 5: Für Gärtner mit und ohne Garten

Es gibt Menschen, die schon (fast) alles haben. Für die könnten Patenschaften für alte, vom Aussterben bedrohte Obst- oder Gemüsesorten etwas sein. Es gibt Patenschaftsmodelle für Menschen mit und ohne Garten. Bei dem Verein Arche Noah, der sich für den Erhalt und die Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt einsetzt, bekommt man für 16 Euro im Monat eine Patenschaft für einen Obstbaum. Der wird mit einem Namensschild des Paten versehen und auf der Sortenerhaltungswiese des Vereins angebaut. Bei anderen Anbietern bekommt man ein Tütchen mit Saatgut, um es im eigenen Garten auszusähen, neues Saatgut zu gewinnen und so die Sorte zu erhalten.

Weitere Geschenk-Tipps gibt es hier.

Von Anja Klein/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Herstellung von Safran ist aufwendig und reine Handarbeit. Doch es ist ein Pilz, der den Safran-Bauern schwer zu schaffen macht. Wissenschaftler aus Bremen und Indien suchen nach einem Gegenmittel.

23.11.2018

Forscher haben in Polen Knochen eines gut 200 Millionen Jahre alten Landwirbeltiers entdeckt. Es hatte etwa die Ausmaße eines Afrikanischen Elefanten. Konkurrenz in Sachen Größe machten dem Tier damals nur die Dinosaurier.

22.11.2018
Wissen Auf der Couch – Expertentipp - Ihre Stärken zählen, nicht die Schwächen!

Im Beruf ist ein gutes Selbstwertgefühl enorm wichtig. Unsere Expertin Nadine Nentwig hat Tipps, wie Sie negative Denkmuster in positive umwandeln können.

22.11.2018