Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wissen Narben erzählen Geschichten
Nachrichten Wissen Narben erzählen Geschichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 24.06.2018
Geht eine Verletzung tief, braucht die Haut zu ihrer Wiederherstellung ein Ersatzbindegewebe. Quelle: stock adobe
Anzeige
Hannover

Beim großen Sprung vom Skateboard gestürzt, während einer Keilerei den Kürzeren gezogen, bei der Party zu wild getanzt: Wer Narben vorweisen kann, hat Familie und Freunden meistens etwas zu erzählen. Schließlich geht es nicht nur um Schürfwunden. „Narben entstehen nach Verletzungen, die so tief gehen, dass die Wiederherstellung der Haut nicht mit dem normalen Aufbau der einzelnen Schichten gelingt, sondern ein Ersatzbindegewebe mit anderen Eigenschaften als normale Haut entsteht“, sagt Alexander Nast von der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Berliner Charité. „Der andere Aufbau dieses Gewebes führt zur Sichtbarkeit der Narbe.“

Massagen und Cremes helfen mindern wulstige Narben

Anfangs ist eine Narbe meist geschwollen und leicht gerötet. Bis sie ihr endgültiges Erscheinungsbild erreicht hat, kann es drei Jahre dauern. Im besten Fall fällt sie danach kaum mehr auf. Manche Wundmale bleiben jedoch leicht gerötet, wulstig und erhaben. Sogenannte hypertrophe Narben jucken manchmal. Regelmäßige Massagen mit Cremes oder Gels können dabei helfen, das Gewebe weicher, elastischer und damit auch flacher zu machen.

Keloide – eine schmerzhafte Variante von Narben

Gerade jüngere Haut neigt zur sogenannten überschießenden Narbenbildung, bei der das Narbengewebe auch nach der Wundheilung weiterwächst und sich nicht von allein zurückbildet. Besonders betroffen sind davon dunklere Hautstellen an Ohren, Schultern und dem Brustbereich. Zwar können auch Keloide noch im Nachhinein behandelt werden. „Allerdings reichen hierfür Cremes in der Regel nicht aus“, so Nast. Stattdessen verwendet der Mediziner bei wuchernden Narben meist Kortison, welches in die Narbe gespritzt wird.

Schmerzhafte Erinnerung der Haut

Warum manche Narben – etwa vom Kaiserschnitt – auch Jahre später noch Probleme bereiten, ist kaum erforscht. Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit nehmen Einfluss auf den Körper und können auch die Stimmung beeinflussen. „Diese Faktoren spiegeln sich dann auch in der Wahrnehmung von Narben wider“, sagt Nast. Bei stark schmerzenden Narben könnten Betroffene auf Schmerzmittel zurückgreifen. „Ansonsten sind die Therapiemöglichkeiten begrenzt.“

Wundheilung: Der Narbe Ruhe gönnen

Im Heilungsprozess sollte man einer Narbe Ruhe gönnen und sie vor Sonnenlicht schützen, weil sie sich sonst bräunlich verfärben kann. „Wichtig ist auch, dass die Wunde sauber ist“, so Nast. „Bakterien oder Schmutz können den regelhaften Heilungsprozess verzögern, was zu einer höheren Gefahr von wuchernden Narben führt.“ Wird eine frische Narbe zu sehr belastet, etwa häufig das Pflaster abgezogen, erhöht sich das Risiko, dass sie breit wird.

Wen die Narbe am Ende vor allem optisch stört, der kann auf Abdeckstifte zurückgreifen. So sticht nicht jedem gleich ins Auge, welche Geschichten der Körper erlebt hat.

Von Alena Hecker/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass wir planen, kalkulieren, schlussfolgern, interpretieren und analysieren können, sind wesentliche Kompetenzen, die uns als Menschen auszeichnen. Es handelt sich hierbei um gedankliche, neuronale Prozesse, die uns das Leben verstehbar machen können und helfen, das Leben zu gestalten.

24.06.2018

Wie wollen wir künftig Musik hören – und bezahlen? Viele Künstler finden Streamingdienste wie Spotify unfair. Und testen neue Plattformen, um ihre Songs zu verbreiten.

23.06.2018

Das sogenannte Wechselmodell ist für ein Kind nach der Scheidung der Eltern die beste Lösung. Aber wie bekommt man das hin? Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Jonas Göbel weiß Rat.

22.06.2018
Anzeige