Menü
Wetter Regenschauer
11°/ 8° Regenschauer
25. Jahrestag Mauerfall - Ost-West-Geschichten aus Kiel

Schlichte Feierstunde statt Staatsakt: Auf Einladung des Schleswig-Holsteinischen Landtags haben in Ratzeburg die Menschen an den Fall der Mauer vor 25 Jahren erinnert. Neben Freude und Dankbarkeit gab es auch nachdenkliche Töne.

09.11.2014

Newsletter - Post aus dem Newsroom

Die wichtigsten Themen und Hintergründe des Tages kompakt aufbereitet in Ihrem E-Mail-Postfach – persönlich geschrieben von leitenden Redakteuren. Jetzt kostenlos unseren Newsletter abonnieren!

Wenige Stunden nach Berlin ging am 9. November vor 25 Jahren auch im Norden die Grenze auf. Tausende Mecklenburger machten sich auf den Weg zum Übergang in Schlutup bei Lübeck und feierten. Ein Festakt in Schwerin bot nun Raum für Erinnerungen aus Ost und West.

09.11.2014

Was, wenn es Tote gegeben hätte in jener Nacht? Wenn alles nur einen Hauch anders verlaufen wäre? Säße er heute im Gefängnis? Vom Osten verklagt wegen Hochverrats? Oder vom Westen, weil er den Tod von Menschen verschuldet hätte? Harald Jäger fragt sich das häufig. Am 9. November 1989 öffnete er den Schlagbaum. Auf eigenes Risiko. Ohne Befehl.

06.11.2014

Insgesamt 615 Aktive aus dem DDR-Hochleistungssport überwanden die Mauer. Fred Radig, Mario Wille und Henry Blatter waren die einzigen Handballer. Im November 1986 setzten sich die Rostocker während eines Turnierbanketts in München ab. Am Ende landeten sie in Kiel.

10.11.2014

Vor 25 Jahren erzählte Stephan Gildemeister den Kieler Nachrichten seine Geschichte. Von seiner Flucht aus der DDR über Ungarn bis nach Fleckeby. Noch heute lebt der gebürtige Rostocker in Schleswig-Holstein. Jetzt lässt er die Erinnerung mit seinem Fluchthelfer Moritz Nissen nochmals aufleben.

Susann Burwitz 22.10.2014

Ob gedruckt oder digital, ob Probe-Abo oder Sonderaktion: Entdecken Sie unsere aktuellen Abo-Angebote. Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren Sie, was die Welt und unsere Region bewegt.

Systematisch torpedierte die Stasi in der DDR die Karriere des Sportlehrers Ulf Heinrich. Dennoch bekam er seinen Traumjob – im Westen, in Trappenkamp.

Oliver Hamel 22.10.2014

Er holte für die DDR reichlich Titel und war als Sportler durchaus privilegiert: Karsten Neitzel. Trotzdem hegte der heutige Cheftrainer des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel immer mal wieder auch Zweifel am System, das vor 25 Jahren mit dem Fall der Berliner Mauer zusammenbrach. In unserer Serie schildert er seine Eindrücke von der turbulenten Wendezeit.

Andreas Geidel 22.10.2014

Am 22. Juni 1985 öffnen sich auf dem Hauptbahnhof Hannover die Türen des Intercity-Zugs aus Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz). Eine junge Frau steigt aus, betritt erstmals westlichen Boden. Petra hat es geschafft, sie will in der Bundesrepublik ein neues Leben beginnen. Ein Kieler Student hat sie geheiratet und so eine sogenannte weiche Flucht ermöglicht.

Reimer Plöhn 22.10.2014

Es war einer dieser Momente, in denen für jeden spürbar Geschichte geschrieben wird: Heute vor 25 Jahren trat Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher auf den Balkon der deutschen Botschaft in Prag und verkündete, dass die Freiheit für DDR-Bürger schon zum Greifen nah ist.

30.09.2014