17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Der „echte Norden“ feiert sich in Eutin

70 Jahre Schleswig-Holstein Der „echte Norden“ feiert sich in Eutin

Den 70. Geburtstag feiert das Land Schleswig-Holstein mit einem Bürgerfest am 1. und 2. Oktober in Eutin. Mehr als 80 Aussteller, Verbände und Institutionen beteiligen sich mit Ständen in Pagodenzelten.

Voriger Artikel
Am Anfang regierte Pessimismus
Nächster Artikel
Kooperation mit Hamburg soll enger werden

Dieses Plakat lädt zur Geburtstagsfeier im Oktober ein.

Quelle: Land SH

Eutin. Zum Abschluss gibt es am Sonntag um 21 Uhr ein Höhenfeuerwerk über der Stadtbucht. Es ist zugleich das letzte Wochenende der Landesgartenschau (LGS), die am 3. Oktober ihre Tore schließt. Ministerpräsident Torsten Albig wird das Geburtstagsfest am Sonnabend um 10 Uhr auf dem Marktplatz eröffnen. Dazu wird zum ersten Mal überhaupt eine Bühne direkt vor dem Rathaus aufgestellt. Das Unterhaltungsprogramm findet auf der großen NDR-Bühne auf dem LGS-Gelände statt.

 Für die Besucher gibt es sechs Themenmeilen mit den Schwerpunkten Glaube und Soziales, Umwelt und Natur, Wissenschaft und Technik, Hilfe und Rettung, Bildung und Kultur, Sport und Freizeit. Die Palette der beteiligten Institutionen reicht von Heimatbund bis Hochschulen, von Landesmuseen bis Landessportverband, von Friesenrat bis Fraunhofer-Insitut. In einer Landmarktmeile werden Betriebe unter der Marke „Feinheimisch“ ihre Produkte anbieten.

 Geplant sei eine „Leistungsschau des Landes“, erklärten die Organisatoren von der Staatskanzlei, der Stadt Eutin und der Hamburger Agentur Hock und Partner am Montag bei der Vorstellung des Plakats zum Landesjubiläum. „Der echte Norden“ solle ein „anfassbares Erlebnis“ werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ralph Böttcher
Ressortleiter Ostholsteiner Zeitung

ANZEIGE
Mehr aus 70 Jahre SH 2/3