9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Autofahrer brauchen viel Geduld

A7-Sperrung und Marathon in Hamburg Autofahrer brauchen viel Geduld

Wer an diesem Wochenende mit dem Auto durch Hamburg fahren will, muss viel Geduld haben. Die vielbefahrene A7 wird nördlich der Stadt gesperrt, weil Brücken abgerissen werden. Im Stadtgebiet verwandeln 21 000 Läufer zahlreiche Straßen in eine Marathon-Strecke.

Voriger Artikel
A7 wird teilweise gesperrt
Nächster Artikel
Autobahn 7 wieder frei

Autofahren in und um Hamburg wird an diesem Wochenende zur Geduldsprobe: Im Stadtgebiet werden zahlreiche Straßen zur Marathon-Strecke, und in der Nacht davor wird die A7 im Norden gesperrt.

Quelle: Ulrich Perrey/Bodo Marks/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
A7 Ausbau-Plan
Ausbau-Plan der A7 in Hamburg und Schleswig-Holstein
Mehr zum Artikel
Hamburg-Marathon
Foto: Für die 30. Auflage des Lauf-Klassikers durch die Hansestadt haben sich am Sonntag 25.500 Teilnehmer angemeldet.

1986 fiel zum ersten Mal der Startschuss für den Hamburger Marathon. Nun bei der 30. Auflage schickt Bürgermeister Olaf Scholz die Läufer feierlich auf die Strecke. Hamburgs Marathon-Stars Arne Gabius und Mona Stockhecke sind zumindest in der Staffel zu sehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr