5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Die Pendler müssen sich gedulden

A7-Bilanz Die Pendler müssen sich gedulden

Beim Ausbau der A7 läuft alles nach Plan. Diese gute Nachricht, die Hamburgs Verkehrssenator Frank Horch (parteilos) und sein Kieler Kollege Reinhard Meyer (SPD) am Montag in der Hamburger City hervorhoben, kann allerdings über einige negative Baufolgen nicht hinwegtäuschen.

Voriger Artikel
Vollsperrung der A 7 bei Kaltenkirchen
Nächster Artikel
A7-Deckel kommt später

Die A7 zwischen Hamburg und Bordesholm wird seit einem Jahr ausgebaut.

Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulf B. Christen
Landeshaus-Korrespondent

A7 Ausbau-Plan
Ausbau-Plan der A7 in Hamburg und Schleswig-Holstein
Mehr aus News - A7 Ausbau 2/3