12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Aktuelle Nachrichten Kultur
Blitz-Kritik
Kollegah als großer Imperator
Foto: Kollegah in der Halle 400.

Während Acts wie K.I.Z. oder die Beginer heute locker mal die Sparkassen-Arena füllen, begnügt sich Kollegah trotz maximaler Popularität am Freitag mit der Halle 400. Hier liefert er allerdings vor vollem Haus ein HipHop-Konzert der Spitzenklasse ab.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Faun im Kieler Schloss.
Blitz-Kritik Mystisch-magische Klangwelten mit Faun

Mehrstimmiger Gesang, mittelalterliche Instrumente unterfüttert von sphärischen Synthieklängen und getaucht in passende Farben; so verzückte die Mittelalter-Folkband Faun ihr Publikum im fast ausverkauften Kieler Schloss und entführte es nach „Midgard“.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Tina Kliemann und Anne Rohde in Twiefel.
Niederdeutsche Bühne Twiefelsfri spannend und sehenswert

Sie haben es wieder getan. Erneut überraschte und begeisterte die Niederdeutsche Bühne Kiel am Freitag mit einem Stück, das auf dem ansonsten doch recht lustspiellastigen Spielplan eine Ausnahmestellung einnimmt: Twiefel

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ESC 2017
Russland lehnt Live-Schalte mit Kandidatin ab
Im Streit um die SC-Sängerin Julia Samoilowa lehnt Russland die einen Kompromiss der Europäischen Rundfunkunion EBU ab.

Singt die russische Künstlerin Julia Samoilowa beim Grand Prix in Kiew oder nicht? Nach dem Einreiseverbot der Ukraine wollen die Veranstalter vermitteln. Sie bieten etwas an, das es noch nie gab: eine Live-Schalte. Doch Russland lehnt ab.

mehr
Natascha Wodin ist mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet worden.
„Persönliche Spurensuche“ Leipziger Buchpreis geht an Natascha Wodin

Natascha Wodin hat sich auf eine Spurensuche gemacht – nach ihrer Mutter, die einst von den Nazis zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppt wurde und sich später das Leben nahm. Dafür erhält die Autorin den Leipziger Buchpreis.

mehr
Weil die russische Rollstuhlfahrerin Julia Samoilowa auf der annektierten Krim gesungen hat, darf sie nicht in die Ukraine reisen.
Eurovision Song Contest 2017 Ukraine verbietet russischer ESC-Kandidatin Einreise

Der ukrainische Geheimdienst SBU hat der russischen ESC-Teilnehmerin Julia Samoilowa die Einreise verboten. Dadurch kann die Sängerin nicht beim Eurovision Song Contest (ESC) Mitte Mai in Kiew auftreten. Sie habe mit einem Auftritt auf der Krim gegen ukrainische Gesetze verstoßen, so die Behörde.

mehr