18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Aktuelle Nachrichten Kultur
Preis für Maria C.P. Huls

Der Stein als Berufung

Foto: Kunstvolle Variation geometrischer Grundformen: Preisträgerin Maria C.P. Huls (Dagebüll).

Eigentlich möchte sie, dass ihre Skulpturen schweben. Da das bei Materialien wie Alabaster, Marmor, Granit & Co jedoch ein Ding der Unmöglichkeit ist, begnügt Maria C.P. Huls sich damit, ihren Kunstwerken oft nur minimale Kontakte mit dem Sockel zu gönnen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gesprächskonzert

Lübecks Lyriker Geibel im Fokus

Foto: Ulf Bästlein gräbt unermüdlich nach lKunstlied-Preziosen und stellt seine Geibel-Recherchen in der Kunsthalle Kiel vor.

Das Lied lässt ihn nicht los. Der aus Flensburg stammende Bassbariton Ulf Bästlein, Gesangsprofessor in Graz, gibt sich auf diesem Feld aber nicht mit dem Standardrepertoire zufrieden. Jetzt hat er sich zum Teil unbekannte Vertonungen von Lyrik des Lübecker Dichters Emanuel Geibel vorgenommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kultur

Creepy Birthday, Stephen King!

Stellt seinen Lesern gern die Nackenhärchen auf: Stephen King, der aber auch lesenswerte Bücher ohne Monster geschrieben hat.

Der Meister der fantastischen Literatur wird am Donnerstag (21. September) 70 Jahre alt. Und schreibt und schreibt und schreibt – weil er sein Kinderherz in einem Krug auf dem Schreibtisch stehen hat. Eine Würdigung.

  • Kommentare
mehr
Literatur pur in Kiel

Lebenshilfe und Lebensbilder

Foto: Liedermacher, unruhiger Geist und Protestler: Wolf Biermann.

Dass Wolf Biermann nach Kiel kommt und seine Autobiografie "Warte nicht auf bessere Zeiten" vorstellt, freut Andrea Jung besonders. Der Liedermacher und Bürgerrechtler ist am 12. Dezember einer der Lesegäste ihrer Reihe Literatur pur in Kiel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kino

„Körper und Seele“ – Der Berlinale-Sieger läuft an

Sie lächelt nie und liebt doch: Maria (Alexandra Borbély) mit dem Schlachthofchef Endre (Géza Morcsányl).

Die poetisch-skurrile Liebesgeschichte „Körper und Seele“ aus Ungarn (Kinostart am 21. September) errang beim Berliner Filmfestival 2017 den Goldenen Bären. Regisseurin Ildikó Enyedi zeigt, dass auch in einer Budapester Fleischfabrik zarte Gefühle zwischen zwei Menschen wachsen können.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Schloss aus Glass“ – Von Träumern und Säufern

Das Leben mit dem Vater ist Höhen und Tiefen unterworfen: Rex (Woody Harrelson), Mary (Naomi Watts, r.) und die Kinder (v. l. Eden Grace Redfield, Charlie Shotwell und Sadie Sink).

Eine junge Frau erinnert sich in „Schloss aus Glas“ (Kinostart am 21. September) an ihre Kindheit in schwierigen Verhältnissen. Ihr Vater war ein Träumer, der zur Flasche griff und seinen Lieben im Suff das Leben zur Hölle machte. Woody Harrelson spielt den Charakter brillant – in all seiner Widersprüchlichkeit.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Norman“ – Richard Gere als Amerikas Münchhausen

Bluff in New York: Norman Oppenheimer (Richard Gere) ist nicht der große Geschäftsmann, der er zu sein vorgibt.

Ein Mann macht sich wichtig auf Manhattans Straßen, obschon er nur ein geschwätziger Verlierer ist. Eines Tages kauft „Norman“ (Kinostart am 21. September) einem israelischen Politiker ein paar Schuhe. Was sich drei Jahre später als Investition seines Lebens erweist. Richard Gere glänzt in der tragikomischen Geschichte.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Kingsmen 2“: Agenten leben nur zweimal

Wehret den Drogen! Eggsy (Taron Egerton, l.) und Merlin (Mark Strong) in misslicher Lage.

Colin Firth erlebt in „Kingsman 2: The Golden Circle“ (Kinostart am 21. September) eine Wiederauferstehung. Nachdem das Hauptquartier in Schutt und Asche liegt, müssen die Kingsmen Eggsy und Merlin amerikanische Kollegen um Schützenhilfe bitten. Die haben ihr Hauptquartier in einer Bourbon-Fabrik. Ein Actionspaß mit Manieren – manchmal.

  • Kommentare
mehr
Anzeige