22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten-Kultur
Mozart-Konzert in St. Nikolai Kiel

Mozart, Anfang der 1780er-Jahre noch neu in Wien, war begeistert von seinem Hammerflügel. Das Instrument von Meister Anton Walter eröffnete ihm eine Welt neuer Klangfarben, abgestufter Lautstärke-Effekte und virtuoser Möglichkeiten. Im ersten Mozart-Konzert der Musikfreunde konnte man das nachempfinden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Audioinstallation im Foyer der Stadtgalerie
Foto: Ute Friederike Jürß hört in ihrem Arrangement die Texte von Feridun Zaimoglu.

Texte füllen Räume aus in der eindrucksvollen Arbeit von Ute Friederike Jürß, für die Wolfgang Zeigerer „nur zu gern“ das Foyer der Stadtgalerie zur Verfügung gestellt hat.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Deutsche Oper Berlin
Foto: Die Sängerinnen Nicole Car (als Fiordiligi) und Stephanie Lauricella (als Dorabella) in der Deutschen Oper Berlin.

An Unwahrscheinlichkeiten wimmelt es ja nur so in Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Così fan tutte“: Dass es hier aber nicht um Realismus, sondern um die Erkundung des eigenen Selbst geht, das aufzuzeigen ist das Anliegen von Robert Borgmanns Neuinszenierung von Mozarts Meisterwerk für die Deutsche Oper Berlin.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
G-Strings in Kiel
Foto: Erstmals wollen die Crossover-Profis der Hamburger G-Strings (hinten) mit dem baltischen Popstar Linas Adomaitis (links) ein Konzert bestreiten.

Philharmoniker sind wirklich nicht mehr das, was sie mal waren. Elbphilharmoniker sowieso nicht. Das Hamburger Streichquintett G-Strings besteht zu vier Fünfteln aus treuen Zuarbeitern von NDR-Chefdirigent Thomas Hengelbrock. Und doch leisten sie sich lustvolle Ausflüge in den Bereich Jazz, Rock und Pop.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kunstflecken-Festival
Foto: Als Stimmwunder in der Werkhalle Neumünster gefeiert: Cyrille Aimee, hier mit Dylan Shamat am Kontrabass.

Einem 32-jährigen Stimmwunder bleibt es vorbehalten, zum Ende des Kunstflecken-Festivals in Neumünster noch einmal ein Ausrufezeichen mit Sternchen zu hinterlassen: Cyrille Aimée.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
„Der Gott des Gemetzels“ im Werkstatt-Theater
Foto: Die Lage gerät außer Kontrolle: Szene mit Joachim Wendt, Silke Arens und hinten Jörn Arens.

Das Wohnzimmer atmet Ikea-Chic, der üppige Blumenstrauß auf dem Glastisch ist frisch vom Markt. Dem Bouquet wird es am Ende schlecht ergehen, genauso wie den ausgelegten Hochglanz-Kunstbänden, die so unauffällig-auffällig von Bildung und Kultur künden. Denn es wird rund gehen im Hause Weiß während des Besuchs der Höhners, die gekommen sind, um sich über die Schulhof-Prügelei ihrer elfjährigen Söhne zu verständigen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Max Giesinger im Max
Foto: Der Junge mit der Gitarre geht zunehmend eigene Wege: Max Giesinger im Max Nachttheater.

Kleinere Joggingrunden haben positive Nebeneffekte: Zum Beispiel das Sichten von Kiels enorm hübscher Weiblichkeit. So erging es Freitag zumindest Max Giesinger, der mit diesen frisch gewonnenen Erkenntnissen am darauffolgenden Abend im Max Nachttheater passenderweise sein zweites Album Der Junge, der rennt präsentiert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bühnenliteratur im Norden
Foto: Das Spokenwords.sh soll es auch im kommenden Jahr wieder geben.

„Spokenwords.sh hat eine große Chance, einen festen Platz im kulturellen Kalender des Landes einzunehmen“, sagte Ministerpräsident Torsten Albig, Schirmherr des Festivals, bei der Abschlussgala in Büdelsdorf. 

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE