12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Nachrichten: Kultur aus der Welt
„Tatort“-Kommissar Flemming
Martin Lüttge als Kommissar Bernd Flemming und Roswitha Schreiner als seine Assistentin Miriam Koch bei Dreharbeiten zum „Tatort“ 1995.

Der Schauspieler Martin Lüttge ist tot. Der 73-jährige Theaterschauspieler, der auch die äußerst populäre Figur des „Tatort“-Kommissars Bernd Flemming verkörperte, starb bereits am 22. Februar.

mehr
Ashgar Farhadi
Der iranische Regisseur Asghar Farhadi.

Der iranische Regisseur Ashgar Farhadi hat den Auslands-Oscar für den Thriller „The Salesman“ gewonnen, fehlte aber bei der Gala. Aus Protest gegen das Einreiseverbot, das US-Präsident Donald Trump veranlasst hatte, boykottierte Farhadi die Preis-Verleihung.

mehr
Wichtigster Filmpreis
Panne bei den Oscars 2017: Zunächst wurde „La La Land“ von Warren Beatty (M.) als Gewinner in der Kategorie „Bester Film“ verkündet – Filmproduzent Jordan Horowitz kam auch nach vorne. Tatsächlich hat aber „Moonlight“ gewonnen.

Chaos bei der Oscar-Verleihung in Los Angeles: Zuerst wurde „La La Land“ als bester Film verkündet, dann korrigierte man sich – und „Moonlight“ wurde ausgezeichnet. Sonst herrschte gute Laune. Nur Moderator Jimmy Kimmel machte Scherze über Trump.

mehr
Hollywood
Die deutsche Filmregisseurin Maren Ade bei der Verleihung der „Independent Spirit Awards“.

Die deutsche Tragikomödie „Toni Erdmann“ hat einen Tag vor der Oscar-Verleihung einen begehrten Indie-Preis gewonnen.

mehr
Schmähpreis
Filmszene aus „Batman versus Superman: Dawn of Justice“ mit Ben Affleck (l.) and Henry Cavill.

Einen Tag vor dem „Oscar“ ist die „Goldene Himbeere“ verliehen worden – die Preisträger werden sich darüber kaum freuen. Abräumer des Jahres ist der Actionstreifen „Batman versus Superman: Dawn of Justice“. Favorit Roland Emmerich ging dagegen leer aus.

mehr
Filmpreis
Bewegender Auftritt:Jean-Paul Belmondo.

Der Hauptpreis für „Elle“, eine Liebeserklärung an Isabelle Huppert, ein politisches Statement von George Clooney und ein bewegender Auftritt von Jean-Paul Belmondo: Bei der Verleihung der französischen Filmpreise gab es Überraschungen und Tränen.

mehr
Protest
Für mehr Weltoffenheit: Die deutsche Regisseurin Maren Ade hat mit ihren Konkurrenten um den Auslands-Oscar ein Statement für die Freiheit der Künste abgegeben.

Die deutsche Oscar-Anwärterin Maren Ade (40) hat gemeinsam mit den anderen für den Auslands-Oscar nominierten Regisseuren ein Statement für Weltoffenheit veröffentlicht. Die Auszeichnung müsse ein „Symbol für die Freiheit der Künste und Einheit der Nationen“ bleiben.

mehr
89. Oscar-Verleihung
Sie sind neben dem Super-Bowl das Highlight im US-amerikanischen Fernsehen: die Oscars.

Wer gewinnt in diesem Jahr den Oscar für den besten Film? Wie stehen die Chancen für den deutschen Beitrag? Und gibt es endlich auch einen Goldjungen für einen schwarzen Regisseur? Wissenswertes zur Oscarverleihung.

mehr
Anzeige
ANZEIGE