15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten: Kultur aus der Welt
Kultur

Creepy Birthday, Stephen King!

Stellt seinen Lesern gern die Nackenhärchen auf: Stephen King, der aber auch lesenswerte Bücher ohne Monster geschrieben hat.

Der Meister der fantastischen Literatur wird am Donnerstag (21. September) 70 Jahre alt. Und schreibt und schreibt und schreibt – weil er sein Kinderherz in einem Krug auf dem Schreibtisch stehen hat. Eine Würdigung.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Körper und Seele“ – Der Berlinale-Sieger läuft an

Sie lächelt nie und liebt doch: Maria (Alexandra Borbély) mit dem Schlachthofchef Endre (Géza Morcsányl).

Die poetisch-skurrile Liebesgeschichte „Körper und Seele“ aus Ungarn (Kinostart am 21. September) errang beim Berliner Filmfestival 2017 den Goldenen Bären. Regisseurin Ildikó Enyedi zeigt, dass auch in einer Budapester Fleischfabrik zarte Gefühle zwischen zwei Menschen wachsen können.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Schloss aus Glass“ – Von Träumern und Säufern

Das Leben mit dem Vater ist Höhen und Tiefen unterworfen: Rex (Woody Harrelson), Mary (Naomi Watts, r.) und die Kinder (v. l. Eden Grace Redfield, Charlie Shotwell und Sadie Sink).

Eine junge Frau erinnert sich in „Schloss aus Glas“ (Kinostart am 21. September) an ihre Kindheit in schwierigen Verhältnissen. Ihr Vater war ein Träumer, der zur Flasche griff und seinen Lieben im Suff das Leben zur Hölle machte. Woody Harrelson spielt den Charakter brillant – in all seiner Widersprüchlichkeit.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Norman“ – Richard Gere als Amerikas Münchhausen

Bluff in New York: Norman Oppenheimer (Richard Gere) ist nicht der große Geschäftsmann, der er zu sein vorgibt.

Ein Mann macht sich wichtig auf Manhattans Straßen, obschon er nur ein geschwätziger Verlierer ist. Eines Tages kauft „Norman“ (Kinostart am 21. September) einem israelischen Politiker ein paar Schuhe. Was sich drei Jahre später als Investition seines Lebens erweist. Richard Gere glänzt in der tragikomischen Geschichte.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Kingsmen 2“: Agenten leben nur zweimal

Wehret den Drogen! Eggsy (Taron Egerton, l.) und Merlin (Mark Strong) in misslicher Lage.

Colin Firth erlebt in „Kingsman 2: The Golden Circle“ (Kinostart am 21. September) eine Wiederauferstehung. Nachdem das Hauptquartier in Schutt und Asche liegt, müssen die Kingsmen Eggsy und Merlin amerikanische Kollegen um Schützenhilfe bitten. Die haben ihr Hauptquartier in einer Bourbon-Fabrik. Ein Actionspaß mit Manieren – manchmal.

  • Kommentare
mehr
Kino

„Rock my Heart“ – Die Kraft der zwei Herzen

Das Pferd, das es wert ist: Rock my Heart mit Paul (Dieter Hallervorden) und Jana (Lena Klenke).

Zwei Verweigerer ergeben ein Superteam: Die herzkranke Jana bringt einen sturen Gaul zum Laufen. Der Rennstall des alten Paul könnte also gerettet werden. „Rock my Heart“ (Kinostart am 28. September) ist eine Pferdeoper mit einem starken Schauspielerdoppel – „Fack ju Göhte“-Star Lena Klenke und Dieter Hallervorden.

  • Kommentare
mehr
Kunstausstellung

documenta 14 meldet Besucherrekord

Parthenon der verbotenen Bücher von Künstlerin Marta Minujin.

Die Kunstausstellung documenta hat in Kassel weniger Besucher gehabt als beim vorherigen Mal – zusammen mit dem Ausstellungsort Athen aber einen Besucherrekord erreicht.

mehr
Helden der Kindheit

Hex, hex

Auf dem Besen unterwegs: Die Popularität der hexenden Heldinnen ist ungebrochen – seit Jahrzehnten.

„Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler wird in diesem Jahr 60 Jahre alt – zahlreiche zaubernde Kinderbuchheldinnen sind ihr gefolgt. Warum sind Hexen eigentlich so beliebt?

  • Kommentare
mehr
Anzeige