9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Anna Schudt findet ihren "Tatort" zu düster

Medien Anna Schudt findet ihren "Tatort" zu düster

Schauspielerin Anna Schudt würde sich ihren eigenen Dortmunder "Tatort" vom Sonntag nicht angucken, wirbt aber auch für Filme mit Ecken und Kanten, damit nicht "alles Brei" wird.

Voriger Artikel
Donaueschinger Musiktage mit 18 Uraufführungen
Nächster Artikel
Historiker Timothy Snyder: "Holocaust nicht einzigartig"

Anna Schudt als Kommissarin Martina Bönisch 2013 bei Dreharbeiten zum vierten "Tatort" aus Dortmund.

Quelle: Rolf Vennenbernd
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3