9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ex-Puma-Chef gründet Mega-Museum in Kapstadt

Museen Ex-Puma-Chef gründet Mega-Museum in Kapstadt

Im Kapstadt entsteht ein Mega-Museum für moderne afrikanische Kunst. Ex-Puma-Chef Jochen Zeitz stiftet dafür seine private Sammlung. Das Museum soll in einem Atemzug mit Londons Tate oder dem Guggenheim Bilbao genannt werden. Doch es gibt auch Kritik.

Voriger Artikel
Max-Ophüls-Festival mit Frauen und Flüchtlingen
Nächster Artikel
"Multaka" - Flüchtlingsguides in Berliner Museen

Ex-Puma-Chef Jochen Zeitz vor einem Architektenmodell des Zeitz Museum for Contemporary Art Africa (MOCAA) im südafrikanischen Kapstadt.

Quelle: Kristin Palitza
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3