7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
"Floating Piers": Christo lädt ein zum Wasserwandeln

Kunst "Floating Piers": Christo lädt ein zum Wasserwandeln

Christos letztes Projekt in Italien liegt schon eine Weile zurück. Das war 1974, damals verhüllte er eine römische Mauer. Jetzt kehrt der Künstler mit einer schillernden Idee zurück: In der Lombardei baut er schwimmende, gelb-glänzende Stege über Wasser.

Voriger Artikel
Hamburger Kunsthalle: 20 000 Besucher bei Neueröffnung
Nächster Artikel
Waltraud Meier: "Es gibt ein Leben nach der Oper"

Weiße Schwimmkörper für die Installation «The Floating Piers» um der Insel San Paolo im Iseosee.

Quelle: Wolfgang Volz
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3