9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Geena Davis dreht Doku über Geschlechterungerechtigkeit

Film Geena Davis dreht Doku über Geschlechterungerechtigkeit

Die Schauspielerin Geena Davis (60) setzt sich seit Jahren für mehr Rollen und größeren Einfluss von Frauen in der Film- und Fernsehindustrie ein. Nun will die Oscar-Preisträgerin als Produzentin eine Dokumentation über die Gender-Ungleichheit in Hollywood drehen. 

"Die Zahl der Rollen für Frauen hat sich seit 1946 nicht wirklich verbessert und es mangelt an Regisseurinnen", sagte Davis dem US-Branchenblatt "Variety" am Mittwoch. Sie verwies auf ihre 90er-Jahre-Filme "Thelma & Louise" und "Eine Klasse für sich" mit starken Frauenrollen, die damals einen neuen Maßstab setzten.

Voriger Artikel
Warten auf Freiheit - Achenbach zwei Jahre in Haft
Nächster Artikel
Der Tod als Zaungast: Tankred Dorsts "Blau in der Wand"

Geena Davis macht sich für Frauen in Hollywood stark.

Quelle: Guillaume Horcajuelo
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3