22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Herbert Fritsch verlässt 2017 die Volksbühne

Theater Herbert Fritsch verlässt 2017 die Volksbühne

Regisseur Herbert Fritsch (65) verlässt die Berliner Volksbühne mit dem Ende der Ära Frank Castorf 2017. "Ich fühle mich vor die Tür gesetzt, und zwar vom Senat", sagte er in einem Interview der "Berliner Morgenpost".

Voriger Artikel
Gedenkkonzert für Prince in Los Angeles
Nächster Artikel
Die Pop-Pioniere: Warum Radiohead so wichtig sind

Schauspieler und Regisseur Herbert Fritschin Berlin.

Quelle: Soeren Stache

Berlin. "Wenn der Kultursenator sagt, die Volksbühne muss "weitergedacht" werden, dann finde ich das fragwürdig", sagte Fritsch. Er gehörte seit Jahren zur Castorf-Crew, seine Aufführung "Murmel Murmel" etwa zählt zu den Publikumsfavoriten. Im Sommer kommenden Jahres wird Intendant Frank Castorf von Chris Dercon abgelöst. "Wir hatten eine Begegnung, und da wurde mir klar, dass ich mit der Sache nichts mehr zu tun haben möchte", sagte Fritsch mit Blick auf Dercon.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3