17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
"Homeland"-Dreh beginnt im Juni in Babelsberg

Medien "Homeland"-Dreh beginnt im Juni in Babelsberg

Die Dreharbeiten für die fünfte Staffel der US-Erfolgsserie "Homeland" starten Anfang Juni im Studio Babelsberg. Die Potsdamer Filmfabrik ist ausführende Produktionsfirma.

Voriger Artikel
Rennen um Rattle-Nachfolge offen
Nächster Artikel
"Hobbit"-Kameramann Andrew Lesnie gestorben

Die Einfahrt zum Studio Babelsberg in Potsdam.

Quelle: Bernd Settnik

Berlin/Potsdam. "Wir drehen im Studio, gehen aber auch richtig nach Berlin rein", sagte Studiosprecher Eike Wolf. Hier werde größtenteils an realen Schauplätzen gefilmt. Die CIA-Agentin Carrie Mathison, gespielt von Claire Danes, zieht in der fünften "Homeland"-Staffel aus der afghanischen Hauptstadt Kabul in die deutsche Hauptstadt um.

"Homeland" ist damit die erste US-Serie, die in einer Staffel komplett in Deutschland hergestellt wird. Ein Team der Produktionsfirma Fox 21 ist bereits seit einigen Tagen in Potsdam und bereitet den Start der Dreharbeiten vor. Fans der US-Serie könnten eine Chance haben, hinter die Kulissen zu schauen. Für die Dreharbeiten sollen in Castings Komparsen gesucht werden, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3